Finanzmarktaufsicht, europäische

Als europäische Finanzmarktaufsicht bezeichnet man eine Allfinanzaufsichtsbehörde, die den gesamten europäischen Finanzmarkt kontrolliert und beobachtet und damit die nationalen Aufsichtsbehörden in ihrer Tätigkeit ablöst oder zumindest entlastet.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Seit der Gründung der Europäischen Union wird über eine Schaffung einer europäischen Finanzmarktaufsicht gesprochen. Eine Einigung konnte allerdings lange nicht erzielt werden. Auch im frühen 21. Jahrhundert hielt sich der Fortschritt noch in Grenzen. Erst nach der Finanzkrise verändert sich die europäische Finanzmarktaufsicht.

Europäische Finanzmarktaufsicht ab 2007

Die Finanzmarktaufsicht in Europa hat sich in Folge der Finanzkrise ab 2007 stark verändert. Geschaffen wurde unter anderem das Europäische System der Finanzaufsicht (ESFS) sowie die Europäischen Bankenaufsichtsbehörde (EBA), die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) und die Europäische Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersvorsorge (EIOPA). Durch eine bessere Finanzmarktaufsicht sollen weitere Finanzkrisen verhindert werden.

 
  • WhatsApp