BSW. Der Vorteil für den Öffentlichen Dienst

Mit BSW können Sie etwas anfangen? Dann gehören Sie wohl eher zur Minderheit in Deutschland. Dabei bietet das Bonusprogramm einige Vorteile gegenüber Payback und DeutschlandCard. 

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

BSW - die Payback-Alternative

bsw-bonuscard

BSW ist ein Akronym und bedeutet Beamtenselbsthilfewerk. Das Unternehmen gehört zur VVS-Gruppe, die über fünf Millionen Kundenkarten in rund 30 verschiedenen Systemen betreut. Das Kundenbindungsprogramm BSW besteht seit 1960 und ist damit eines der ältesten Bonusprogramme in Deutschland. Damals wurde es von Zollbeamten in Hamburg gegründet. Das Unternehmen mit dem vollen Namen "BSW Verbraucher-Service Beamtenselbsthilfewerk GmbH" sitzt inzwischen in Bayreuth.

Bis einschließlich 2014 wurde das Kundenbindungsprogramm "BSW. Der BonusClub" genannt. Heute lautet der Slogan "BSW. Der Vorteil für den Öffentlichen Dienst". Eigenen Angaben zufolge hat das BSW 600.000 Mitgliedsfamilien. Sie können aber auch als Einzelperson bzw. Single Mitglied werden. Das Bonusprogramm wirbt mit mehr als 20.000 Vorteilsangeboten. Damit sind zum Beispiel Boni, Rabatte und Sonderangebote gemeint (Stand: 09/2016).

Im Vergleich zu Payback und DeutschlandCard sammeln Sie bei BSW keine Punkte – auch wenn die Überschrift Punktesysteme dies vermuten lässt. Bei dem Beamtenselbsthilfewerk erhalten Sie Ihre Vorteile als Kunde auf Ihre BSW-Mitgliedskarte gutgeschrieben (mehr dazu siehe unten).

Das BSW bietet Ihnen als Mitglied auch eine Mastercard an. Sie müssen für diese Kreditkarte eine Jahresgebühr in Höhe von 39,50 Euro zahlen. Im ersten Jahr kommt nur der halbe Preis auf Sie zu. Eine ähnliche Preisstruktur bringt auch die Zusatzkarte mit sich: Diese kostet im ersten Jahr 7,50 Euro und danach jährlich 15 Euro.

In den sozialen Medien ist das BSW auf folgenden Kanälen aktiv:

  • Facebook
  • Twitter
  • Xing

Verfahren

bsw-logo

Als BSW-Mitglied zahlen Sie eine einmalige Aufnahmegebühr von 9,90 Euro und einen jährlichen Mitgliedsbeitrag in Höhe von 36,90 Euro. Aktuell sind die ersten drei Monate gebührenfrei. Alle zwei Jahre erhalten Sie eine neue Mitgliedskarte, die jeweils 7,50 Euro kostet. Durch diesen Austausch soll gewährleistet werden, dass Ihre Karte zur jeder Zeit bei allen kooperierenden Geschäften funktioniert. Sind Sie Gewerkschaftsmitglied, zahlen Sie übrigens vergünstigte Gebührensätze (Stand: 09/2016).

Sie können sich online für das BSW anmelden oder Sie lassen sich Ihren Mitgliedsantrag per Post zuschicken. In diesem Formular sind einige persönliche Informationen auszufüllen. Dazu gehören optional auch Ihre Dienststelle, Behörde oder Ihr Arbeitgeber sowie Ihre Berufsbezeichnung, hinzu kommt noch Ihre Bankverbindung.

Kaufen Sie bei einem Partner ein, müssen Sie Ihre Mitgliedskarte vorzeigen, um einen Bonus zu erhalten. Dieser wird Ihnen auf Ihrem BSW-Konto gutgeschrieben, teilweise werden Vorteile direkt von der Rechnung abgezogen. Es kann bis zu acht Wochen nach dem Kauf andauern, bis die Gutschrift auf Ihrem BSW-Konto eingegangen ist. Sind die gesammelten Gutschriften auf Ihrem BSW-Konto höher als 12 Euro, überweist Ihnen BSW das Geld auf Ihr hinterlegtes Girokonto. Kommen Sie innerhalb eines Jahres nicht auf diese 12 Euro, wird Ihnen die Gutschrift ab einer Höhe von 5 Euro trotzdem überwiesen. Beträge unter 5 Euro bleiben auf Ihrem BSW-Konto.

Sind Sie bereits BSW-Mitglied, können Sie auch Freunde anwerben. Sie erhalten dafür 25 Euro in bar. Voraussetzung für den Erhalt dieser Prämie: das neue Mitglied muss seinen Mitgliedsbeitrag bezahlt haben – dann erhält auch dieser ein 20 Euro Willkommensgeschenk (Stand: 09/2016).

Sie können Ihre BSW-Mitgliedschaft per Post oder E-Mail und ohne Angabe von Gründen kündigen. Die Kündigungsfrist beträgt drei Monate zum Ende eines Mitgliedschaftsjahres.

Partner

Sie erhalten als BSW-Mitglied Vorteile bei den folgenden 20.000 stationären Händlern und rund 700 Online-Shops (Auswahl; Stand: 09/2016):

Offline-Händler

total-tankstelle

  • Total Tankstellen
  • Douglas
  • diverse Hotels
  • Targobank
  • Leiser
  • HUSSEL Confiserie
  • Gerry Weber
  • SPIELE MAX
  • Europcar Autovermietung
  • diverse Apotheken
  • A.T.U Auto-Teile-Unger
  • Jaloucity
  • GEERS Hörakustik
  • Edeka
  • nah & gut
  • Rewe
  • NKD
  • Dehner Garten-Center
  • Vergölst
  • usw.

Online-Shops

  • Lidl.de
  • Zalando
  • eBay
  • BAUR
  • OTTO
  • Peter Hahn
  • lieferando.de
  • Fressnapf
  • XXXL Einrichtungshäuser
  • CONRAD
  • DocMorris
  • SPIELE MAX
  • Blume2000
  • Hertz
  • Targobank
  • 1&1
  • Douglas
  • ING-DiBa
  • HUSSEL Confiserie
  • Under Armour
  • Hagebau
  • bonprix
  • HSE24
  • myToys.de
  • Tchibo
  • zooplus
  • usw.

Das BSW informiert Sie als Mitglied auf der eigenen Webseite, über die Mitgliederzeitung "BSW Praemium" und regelmäßig per Newsletter, bei welchen Unternehmen Sie profitieren können. Sie können sich auch den "BonusMelder" in Ihrem Firefox- und Chrome-Browser installieren. Dieses sogenannte Add-on zeigt Ihnen beim Online-Shopping automatisch, ob und wo Sie BSW-Vorteile erhalten. Über den "BonusMelder" können Sie zum Beispiel auch selbst BSW-Partner suchen.

Unterwegs erkennen Sie BSW-Partner an den blauen oder weißen Aufklebern des Beamtenselbsthilfewerks. Sie können sich aber auch über die mobiloptimierte Webseite bzw. mithilfe der kostenlosen iOS- oder Android-App über Partnerunternehmen informieren. Die mobile Anwendung sortiert Ihnen unter anderem Geschäfte nach Entfernung und in Produktgruppen unterteilt.

Sicherheit und Datenschutz

Bei der BSW-Anmeldung werden Ihre persönlichen Daten per SSL-Verfahren verschlüsselt übertragen. Unbefugte Dritte können damit nicht auf diese Informationen zugreifen. Das BSW speichert Ihre Personendaten zur Kundenverwaltung ab. Diese Speicherung richtet sich laut dem Beamtenselbsthilfewerk streng nach dem Bundesdatenschutzgesetz und dem Telemediengesetz. Das BSW nutzt online außerdem Google Analytics, Google+ und Facebook, wodurch unter anderem Cookies zum Einsatz kommen.

Das BSW speichert Daten von Usern auf der eigenen Webseite. Ein Datensatz beinhaltet:

  • vorherige Webseite
  • Dateinamen
  • Datum und Uhrzeit
  • übertragene Datenmenge
  • Zugriffsstatus
  • Browsertyp
  • Client IP-Adresse

Diese Daten nutzt das BSW eigenen Aussagen zufolge für statistische Auswertungen. Das Bayreuther Unternehmen gibt diese Informationen nicht an Dritte weiter, weder zu kommerziellen noch zu nichtkommerziellen Zwecken. Sie wollen wissen, welche Daten das BSW über Sie gespeichert hat? Dann fragen Sie Ihre personenbezogenen Daten an. Sie können auch die Löschung dieser Daten beantragen.

Konkurrenten

payback-joker

Das BSW ähnelt den bekanntesten Bonusprogrammen Payback und DeutschlandCard. Sie sollten aber die drei größten Unterschiede zwischen diesen Anbietern kennen:

Anzahl der Partner

Das Beamtenselbsthilfewerk arbeitet mit 20.000 stationären Partnerhändlern und rund 700 Online-Shops zusammen und lässt seine Konkurrenten damit weit hinter sich. DeutschlandCard arbeitet mit elf stationären Händlern und mehr als 350 Online-Shops zusammen. Bei Payback kommen 43 Offline-Händler und mehr als 600 Online-Shops zusammen.

Kosten

Beim BSW müssen Sie nicht nur einmalig für die Anmeldung bezahlen, sondern auch noch regelmäßig die Jahresgebühr und aller zwei Jahre für eine neue Karte blechen. Die zwei anderen Bonusprogramme sind vollkommen kostenlos. Heutzutage sind viele Dienste kostenlos (Google, Facebook, usw.), profitieren aber von Ihren Daten, welche die Unternehmen zu Geld machen.

Nutzen

Das BSW gewährt teilweise sofortige Rabatte. Haben Sie 12 Euro auf Ihrem BSW-Konto, wird dieser Betrag auf Ihr hinterlegtes Bank- oder Sparkassen-Konto überwiesen. Damit haben Sie als Mitglied einen geldwerten Vorteil. Bei Payback und DeutschlandCard funktioniert das System etwas anders: Sie sammeln durch Ihre Einkäufe erst einmal Punkte, daher auch der Überbegriff Punktesysteme.

Ihre Payback-Punkte können Sie:

  • in Prämien eintauschen
  • in Einkaufsgutscheine eintauschen
  • zum Bezahlen nutzen
  • spenden
  • in Miles & More Prämienmeilen umwandeln
  • als Geldwert auf Ihr Bankkonto überweisen lassen

Ihre DeutschlandCard-Punkten können Sie:

  • spenden
  • beim Einkauf verrechnen
  • in airberlin topbonus Prämienmeilen umwandeln
  • in Euro auszahlen lassen

Update: topbonus hat inzwischen einen Insolvenzantrag gestellt (Stand: 09/2017).

Vor- und Nachteile des BSW

Vorteile

  • mehr Partner als die Konkurrenz
  • deutschlandweit vertreten
  • Beamte und Tarifangestellte im öffentlichen Dienst und seinen privatisierten Teilbereichen können Mitglied werden
  • Gewerkschaftsmitglieder zahlen vergünstigte Gebührensätze
  • Geld wird bereits ab 12 Euro ausgezahlt
  • BSW bietet Mastercard
  • Anmeldung über verschiedene Wege möglich
  • Dankeschön-Geschenke fürs Werben von Freunden
  • BonusMelder informiert über Partner
  • iOS- und Android-App stehen zur Verfügung

Nachteile

  • kostenpflichtig
  • richtete nur sich an Beamte und öffentlich Angestellte
  • Mastercard kostet Gebühren
  • BSW verwendet Cookies
Bildquellen:

BSW-Bilder: mit freundlicher Genehmigung durch das BSW
Payback-Bild: payback.net
Total-Bild: total.de

Beliebte Girokonten

  • Onlinekonto

    1 x im Monat weltweit kostenlos Geld abheben

    Mehr Infos

  • DKB-Cash

    0 Euro Kontoführung, Rabattprogramm

    Mehr Infos

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp