Ratenkredit

Sie werden in Möbel- und Autohäusern ausgeschrieben. Für den Urlaub oder sonstige Anschaffungen werden sie von Ihrer Hausbank als besonders günstig und zu besten Konditionen für Kunden angeboten. Die Rede ist von Ratenkrediten – die beliebte Finanzierungsmethode, mit der Sie sich Träume verwirklichen oder Notwendiges bezahlen können.

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Der Ratenkredit als finanzieller Retter

Inhalte eines Ratenkredits

Ein Ratenkredit ist genau definiert: Eine Kreditsumme wird vom Kreditgeber bereitgestellt und an den Kreditnehmer ausgezahlt. Vertraglich vereinbart zahlt der Kreditnehmer dem Kreditgeber in einem festen Zeitraum diese Summe inklusive Zinsen in monatlich gleichhohen Raten zurück. Ratenkredite können in der Regel frei verwendet werden. Sie werden auch als Konsumentenkredite bezeichnet, im Umlauf sind noch zahlreiche weitere Produktbeschreibungen:

  • Sofortkredit
  • persönliches Darlehen
  • Wunschkredit
  • Direktkredit
    u.v.m.

Die Namen mögen unterschiedlicher nicht sein, der Inhalt ist allerdings immer der gleiche. Als Ratenkredit werden meisten Summen ab 2.000 Euro ausgegeben. Summen darunter können auch über eine Kreditkarte (mit Option der Ratenzahlung) abgewickelt werden. Für die Rückzahlung eines Ratenkredits stehen Ihnen in der Regel 12, 18, 24, 36, 48, 60, 72 oder 84 Monate zur Verfügung. Auch 120 Monate Kreditlaufzeit werden von einigen Banken und Sparkassen ausgeschrieben.

Der Zinssatz, den der Schuldner zusätzlich zum eigentlichen Kredit zu begleichen hat, wird meist für die gesamte Laufzeit als Festzins ausgeschrieben. Die Kalkulation wird Ihnen dadurch vereinfacht.

Einen Ratenkredit beantragen

Banken und Sparkassen bieten ihren Bestandskunden oft Ratenkredite zu besseren Konditionen an. Eine lange Verbindung mit Ihrer Bank kann Ihnen folglich viele Vorteile bringen, weil Sie die Bank als Kunden bereits kennt.

familie

Kaufen Sie sich ein Auto, neue Möbel oder einen Flachbild-Fernseher, können Sie diese in vielen Läden bereits auch über einen Ratenkredit in monatlich kleinen Raten bezahlen. An dieser Stelle ist Vorsicht geboten, da die Händler mit diversen Angeboten locken, die Sie in die Schuldenfalle locken könnten. Vermeintlich kleine Raten könnten eine Stolperfalle für Sie werden, wenn Sie nicht richtig kalkulieren.

Wer einen Ratenkredit beantragt, der muss allgemein seine gesamten persönlichen Daten angeben. Die Kontonummer ist unabdingbar, da die monatliche Rate meist per Lastschrift zu einem bestimmten Tag im Monat abgebucht wird. Kreditnehmer können über diesen Tag oftmals selbst entscheiden.

Nicht ohne Bonitätsprüfung

Ein klassischer Ratenkredit kann in Deutschland nur gewährt werden, wenn Ihre Bonität stimmt. Bei Antragstellung müssen Sie einer Schufa-Abfrage zustimmen – ohne diese Zustimmung wird Ihnen ein Ratenkredit schon vorher verweigert. Mit Hilfe einer Bonitätsprüfung kann der Kreditgeber Informationen zu Ihrer Kreditwürdigkeit einholen. Ist diese positiv, erhalten Sie den Zuschlag. Einige Angebote bieten einen bonitätsabhängigen Zinssatz an. Für Sie bedeutet das: je besser Ihre Kreditwürdigkeit, umso besser werden Ihre Konditionen. Steht es schlecht um Ihre Bonität, müssen Sie mit einer Absage rechnen.

Vorsicht vor vermeintlich „schufafreien Kreditangeboten“: Besonders im Internet kursieren Angebote von Ratenkrediten, für die keine Schufa-Abfrage notwendig ist. Gerade Personen, um die es finanziell sowieso schon schlecht steht, reagieren auf solche Lock-Angebote. Dahinter verbirgt sich oftmals nur heiße Luft. Solche Unternehmen wollen entweder nur an Ihre Daten oder Sie versuchen sogar, Geld von Ihnen zu bekommen, indem Sie vermeintliche Briefe verschicken, in denen Ihnen erst nach der Überweisung einer ersten Summe der Wunschkredit ausgezahlt wird.

Über Ratenhöhe und Sondertilgungen

Es gibt Angebote, bei denen sich die monatliche Rate anhand der Laufzeit berechnet, es gibt aber auch Angebote, bei denen Sie die monatliche Rate festlegen können und sich daraus die Laufzeit ergibt.

Sie sollten sich vorher Gedanken machen, was Sie monatlich für eine Rate zahlen können. Kalkulieren Sie nicht allzu hoch, denn eine Waschmaschine geht schnell einmal kaputt und muss ersetzt werden. Setzen Sie sich also ein Limit, mit dem Sie auch den restlichen Monat noch leben können. Einen Ratenkredit zahlen Sie ja auch aus diesem Grund über ein paar Jahre zurück.

Meist werden Ratenkredite über Sicherheiten abgedeckt. Kann der Kreditnehmer die Raten nicht mehr zahlen, kann es passieren (je nach Vertrag), dass der Kreditgeber Lohn- oder Gehaltsansprüche geltend machen kann. Es geht aber auch anders: Haben Sie sich bspw. ein Auto über einen Ratenkredit gekauft, gehört das Auto vertraglich oft der Bank, solange Sie den Kredit nicht vollständig abgezahlt haben.

Bei mehreren Anbietern kann man durch Sondertilgungen seine Kreditlaufzeit verringern oder sogar vorzeitig beenden. Mit Eigenüberweisungen können Sie zwischendurch Ihren noch offenen Kreditbetrag teilweise oder als einmalige Zahlung den kompletten Kreditbetrag vollständig auslösen.


Die Entscheidung zu einem Ratenkredit sollte Ihnen keineswegs leichtfallen. Sie zahlen immerhin monatlich eine Summe, die Ihnen vorerst nicht mehr zur freien Verfügung steht.

Bildquellen:

Familie: © Wavebreakmedia Ltd | Dreamstime.com

Beliebte Kreditkarten

  • Kostenlose Kreditkarte – Deutschland-Kreditkarte

    Deutschland-Kreditkarte Classic

    Visa Kreditkarte ohne Jahresgebühr mit bis zu 2.500 Euro Kreditlimit.

    Mehr Infos

  • Onlinekonto.de MasterCard

    Onlinekonto.de Mastercard

    Prepaid-MasterCard OHNE Schufa und mit Girokonto.

    Mehr Infos

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp