Kreditkarte und Co.

Karten zum Bezahlen und Geldabheben sind notwendige Helfer im Alltag. Sie mindern die Bargeldhaltung, forcieren schnelles Bezahlen an den Kassen und bieten Flexibilität rund um die Ohr. Sie können jederzeit Geld abheben, an ausgewiesenen Akzeptanzstellen bargeldlos bezahlen oder online – beispielsweise mit Kreditkarten – Reisen buchen, shoppen und vieles mehr.

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Zahlungskarten

Der Begriff "Zahlungskarte" (engl: payment card) verrät bereits, worum es bei diesem Thema geht: Nämlich um Karten, mit denen Sie bezahlen können. Karteninhaber haben die Möglichkeit, mit einer Zahlungskarte Zahlungen durchzuführen. Je nach Kartentyp sind weitere Funktionen wie Geldabheben inbegriffen. Die wohl gängigsten Karten sind Kredit- und Debitkarten (Bankkarten).

Vorgeschriebene Maße nach ISO-Standard

Zahlungskarten sind üblicherweise geprägte oder bedruckte Plastikkarten, deren Maße in der ISO/IEC-Norm 7810 ID-1 vorgeschrieben sind. Demnach haben diese Karten ein Seitenverhältnis von 85,60 x 53,98 mm. Ergänzt wird diese Norm durch weitere Standards, darunter der ISO/IEC 7813, welcher Zahlungskarten eine Stärke von 0,76 mm sowie abgerundete Ecken mit einem Radius von 3,18 mm vorschreibt.

Im Normalfall sind Zahlungskarten elektronisch an ein Konto gebunden. Ausnahmen bilden Gutscheine und Guthabenkarten. Sie speichern einen bestimmten Betrag entweder direkt auf der Karte, ohne ein Konto dafür nutzen zu müssen, oder auf einem elektronischem Kartenkonto.

Zu den Zahlungskarten zählen beispielsweise:

Während Gutscheine üblicherweise an einen bestimmten Anbieter oder eine bestimmte Aktion gebunden sind (Bsp.: Shopping, Play Stores, Online-Shops, Telefonaufladung usw.) können Kreditkarten und Debitkarten für viele verschiedene Bezahlaktionen genutzt werden. Die flexibelsten sind hierbei die Kreditkarten. Sie können weltweit verwendet werden. Vor allem Visa und Mastercard sind hier weit vorn. Ihre Akzeptanzstellen allein für das bargeldlose Bezahlen geht in die 2stellige Millionenzahl.

Unsere deutsche girocard

Die deutsche Variante der Debitkarte – die girocard der Deutschen Kreditwirtschaft – ist nur für den deutschen Zahlungsraum vorgesehen. Durch Co-Branding mit den großen Zahlungsnetzwerken wie Mastercard (Maestro) oder Visa (V Pay) können girocards heutzutage aber auch über die Landesgrenzen hinaus genutzt werden.

Beliebte Kreditkarten

  • Kostenlose Kreditkarte – Deutschland-Kreditkarte

    Deutschland-Kreditkarte Classic

    Visa Kreditkarte ohne Jahresgebühr mit bis zu 2.500 Euro Kreditlimit.

    Mehr Infos

  • Onlinekonto.de MasterCard

    Onlinekonto.de Mastercard

    Prepaid-MasterCard OHNE Schufa und mit Girokonto.

    Mehr Infos

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp