Lohnt sich eine Studenten-Kreditkarte?

Mehrere Anbieter in Deutschland haben eine Studenten-Kreditkarte im Angebot. Doch lohnen sich die Modelle überhaupt? Eine Analyse in unserem Ratgeber.

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Studenten-Kreditkarten: Vor- und Nachteile

Inhaltsverzeichnis

  1. Welche Kreditkarten für Studenten gibt es?
  2. Welche Vorteile bieten Studenten-Kreditkarten generell?
  3. Welche Kreditkarten können Studenten nicht beantragen?
  4. Welche Kreditkarten bieten Studenten das beste Preis-Leistungsverhältnis?
  5. Studenten-Kreditkarte lohnen sich oft, aber nicht immer

frauen-laptop-karte

Barclaycard for Students, DKB Student-Card oder Wüstenrot Top Giro für junge Leute – die Namen von Kreditkarten für “Einsteiger” sind vielversprechend. Doch halten die Angebote auch das, was Sie versprechen und lohnt es sich überhaupt auf eine bestimmte Studenten-Kreditkarte zu setzen?

In diesem Ratgeber möchten wir Ihnen zeigen, welche Vorzüge die Kreditkarten für Studenten bieten und warum sie nicht immer die bessere Wahl sind. Gleichzeitig zeigen wir Ihnen auf, welche Kreditkarten für Studenten empfehlenswert sind, ohne gleichzeitig „Student“ im Namen zu tragen.

Welche Kreditkarten für Studenten gibt es?

Grundsätzlich gibt es in Deutschland drei Angebote, die im Internet offensiv für Studenten beworben werden:

studenten-kreditkarten

Darüber hinaus bieten auch fast alle Filialbanken ähnliche Angebote. Egal ob Sparkasse, Raiffeisenbank, Volksbank oder aber auch Sparda-Bank – bei fast jedem Institut erhalten Sie als Student besonders gute Konditionen für Girokonten und Kreditkarten. Nicht bei allen, aber bei vielen Banken wird Ihnen dabei auch eine Kreditkarte oder ein ähnliches Produkt speziell für Studenten angeboten. In den meisten Fällen machen Sie damit bei einer Filialbank auch den besseren Deal. Sollten Sie sich für ein solches Institut interessieren, empfiehlt es sich also, einfach nachzufragen, ob es für Studenten besondere Angebote oder Konditionen gibt.

Bei den Anbietern im Internet ist die Sache etwas einfacher. Die generell günstigeren Direktbanken weisen die Leistungen Ihrer Produkte für Studenten auf der Webseite aus. Deshalb wollen wir Ihnen die drei bekanntesten Varianten hier auch kurz vorstellen (Stand: 11/2017).

Was bietet die DKB Student Card?

frau-rucksack-packen

Die DKB Student Card ist das in Deutschland vermutlich attraktivste Modell für Studenten. Das liegt allen voran daran, dass sich die Konditionen kaum von einem normalen DKB Cash-Konto unterscheiden.

Es gibt sogar eine attraktive Zusatzleistung: einen kostenfreien "Internationalen Studentenausweis", der direkt mit der Kreditkarte verbunden ist. Darüber hinaus bietet die Berliner Direktbank im Rahmen der Student Card auch noch weitere Vorzüge, etwa vergünstigte Eintritte in Museen und bei anderen Veranstaltungen. Auch Online-Rabatte gibt es mit der DKB Student Card.

Die wichtigen Leistungen sind dabei identisch zu denen des DKB Cash. Das heißt konkret:

  • eine komplett kostenfreie Visa-Kreditkarte
  • ein komplett kostenfreies Girokonto
  • weltweit kostenfrei Bargeld abheben
  • auch in Fremdwährungen kostenfrei bezahlen (als Aktivkunde)

Eine DKB-Kreditkarte unabhängig vom Girokonto zu beantragen ist allerdings nicht möglich. Wenn Sie sich für die DKB Student Card entscheiden, erhalten Sie also immer ein Girokonto und eine Kreditkarte. Wenn Sie dies nicht wünschen, müssen Sie sich nach Alternativen umsehen.

Was bietet die Barclaycard for Students?

barclaycard-for-students

Eine solche Alternative ist beispielsweise die Barclaycard for Students. Diese Kreditkarte ist unabhängig von einem Girokonto, als Abrechnungskonto kann ein beliebiges Konto hinterlegt werden – etwa das bei Ihrer Hausbank. Darüber hinaus erhalten Sie mit der Barclaycard for Students sowohl eine Visa- als auch eine Mastercard-Kreditkarte. Das Kartendoppel ist im ersten Jahr komplett kostenfrei und kostet danach im Jahr nur zwölf Euro. Damit ist das Angebot von Barclaycard zwar etwas weniger attraktiv als das von der DKB, gleichzeitig aber auch etwas praktischer, da es ohne verpflichtendes Girokonto und mit zwei unterschiedlichen Karten auskommt.

Problematisch ist es aber, dass bei der Barclaycard for Students keine kostenfreien Abhebungen und keine gebührenfreien Zahlungen in anderen Währungen möglich sind. Stattdessen bezahlen Sie für Abhebungen eine Gebühr von 4 Prozent (mindestens 5,95 Euro), für Zahlungen in Fremdwährungen 1,99 Prozent des jeweiligen Umsatzes. Sollten Sie diese Leistungen also häufiger nutzen, etwa bei einem Auslandssemester, ist die Barclaycard for Students nicht unbedingt empfehlenswert. Ansonsten ist die Karte immerhin insofern interessant, dass die Abrechnung immer einen Monat verzögert stattfindet und Sie somit noch mehr zusätzliche finanzielle Freiheit haben als bei anderen Kreditkarten (Stand: 11/2017).

Was bietet das Wüstenrot Top Giro Visa Prepaid für junge Leute?

wuestenrot-prepaid-kreditkarte

Eine dritte Möglichkeit für Studenten versteckt sich hinter dem etwas sperrigen Produktnamen Wüstenrot Top Giro Visa Prepaid für junge Leute. Hierbei handelt es sich, ähnlich wie bei dem DKB-Angebot, um eine Kombination aus Girokonto und Kreditkarte.

Einen entscheidenden Unterschied gibt es allerdings: Bei Wüstenrot handelt es sich dabei um eine Prepaid-Kreditkarte. Sie können damit also nur dann bezahlen, wenn Sie auch Geld auf dem Konto haben. Darüber hinaus erfolgt die Abbuchung sofort aus dem Guthaben – genauso wie bei einer Zahlung mit einer normalen Girokarte.

Abgesehen von diesen Nachteilen ist das Angebot der Wüstenrot durchaus attraktiv. Im Kern stehen die folgenden Leistungen beim Wüstenrot Top Giro für junge Leute:

  • eine komplett kostenfreie Visa-Kreditkarte
  • ein komplett kostenfreies Girokonto
  • weltweit kostenfrei Bargeld abheben

Auch wenn die Angebote ähnlich sind, bietet sich eher die DKB-Kreditkarte an. Das liegt nicht zuletzt an den zusätzlichen Vorzügen, welche die Deutsche Kreditbank jungen Leuten mit einem Girokonto beim eigenen Institut bietet.

Welche Vorteile bieten Studenten-Kreditkarten generell?

Für Sie stellt sich in diesem Moment vermutlich die Frage, warum es Angebote für Studenten eigentlich gibt? Im Normalfall bieten Unternehmen Ihnen bessere Leistungen als vergleichbare Produkte. Das ist zumindest in den meisten Branchen so. Bei Kreditkarten ist die Sache allerdings ein wenig komplizierter. Warum? Weil Sie im Kreditkartenvergleich einige Angebote finden können, die im Prinzip attraktiver sind als die reinen Studenten-Angebote. Entsprechend muss es andere Gründe geben, warum es spezielle Angebote für Studenten-Kreditkarten gibt. Dazu zählen:

studenten-kreditkarten-vorteile

Kreditkarten für Studenten sind allen voran deshalb eine komplizierte Sache, weil ein Student in der Regel eigentlich gar nicht oder zumindest kaum kreditwürdig ist. Das liegt zum einen daran, dass es nahezu keine Bonitätsdaten über viele junge Leute gibt – teilweise sogar gar keine.

In dem folgenden Teil unseres Ratgebers zu Studenten-Kreditkarten wollen wir Ihnen deshalb zeigen, was die drei Einschränkungen von Studenten für eine Folge haben und warum es deshalb besondere Angebote von Banken gibt (Stand: 11/2017).

Warum ist die Bonität von Studenten eingeschränkt?

studenten-bibliothek-klein

Die Bonität einer Person errechnet sich gemeinhin aus der Kredithistorie sowie einigen anderen Faktoren. Studenten dagegen haben meist keine Kredithistorie und können ansonsten auch nur wenig dazu beitragen, als Schuldner positiv wahrgenommen zu werden. Dennoch spricht in puncto Bonität so manches auch für Studenten: In wenigen Fällen kommt es bereits zu Kreditausfällen. Darüber hinaus sind Studenten statistisch betrachtet gute Schuldner, weswegen ihre Bonität generell besser eingeschätzt wird als man denken mag.

Die Beantragung einer Kreditkarte im Kreditkartenvergleich ist in den meisten Fällen also gar nicht so schwierig. Auch wenn einem weisgemacht wird, dass eine Kreditkarte als Student abgesehen von Studenten-Angeboten, kaum möglich ist, entspricht das nicht der Realität. Konkret erhalten Sie sogar fast jede Kreditkarte auch als Student, sofern Sie sich noch nichts zu Schulden kommen haben lassen. Eine Ausnahme von dieser Regel stellen teilweise nur Premium-Kreditkarten dar. Statistisch betrachtet zahlen Studenten Ihre Schulden fast immer zurück – schon allein auf Grund dessen, dass Sie meist von Ihren Eltern unterstützt werden. Darüber hinaus spielt statistisch gesehen auch der Bildungsstand in Bezug auf die Bonität eine nicht zu vernachlässigende Rolle. Wer studiert, der wird voraussichtlich einmal gut verdienen und hat zudem ein gewisses Wissen über Finanzen (so zumindest die Theorie/Annahme) – das soll dabei helfen, die Gefahren eines Kredits besser zu verstehen und auch die Kreditkartenabrechnung immer fristgerecht zu begleichen.

Verhindert das fehlende Gehalt nicht die Beantragung einer Kreditkarte?

scheck-ausfuellen-klein

Bei der Beantragung einer Kreditkarte werden Sie immer gefragt, womit Sie Ihr Geld verdienen und wie hoch Ihre monatlichen Einnahmen sind. Was viele Verbraucher nicht wissen: Bei den meisten Banken können Sie dabei das Einkommen aus Nebenjobs, der Unterstützung der Eltern und möglichen anderen Unterstützungsleistungen (etwa Bafög oder Stipendien) zusammenzählen. So ergeben sich teilweise stattliche Summen. Dazu kommt: Einige Banken vergeben auch etwas lockerer einen höheren Kreditrahmen. Bei Barclaycard können Sie zum Beispiel selbst als Student oft einen Kreditrahmen im vierstelligen Bereich erhalten – spätestens nach dem einen oder anderen Jahr Geschäftsbeziehung mit der Bank.

Selbst, wenn Sie insgesamt nur auf ein paar hundert Euro Einnahmen im Monat kommen, können Sie einen Antrag auf eine Kreditkarte durchaus probieren. Dabei werden Sie voraussichtlich nicht bei jeder Bank erfolgreich sein, bei einigen Instituten haben Sie aber durchaus gute Chancen. Auch hier zu nennen ist beispielsweise Barclaycard. Ebenfalls die Gebührenfrei Mastercard Gold oder die Deutschland-Kreditkarte können Sie selbst als Student mit geringem Einkommen in den meisten Fällen beantragen. Schwieriger wird es dagegen beispielsweise bei der American Express Gold Card. Dennoch: Insgesamt ist das fehlende Gehalt nicht zwingend ein Ausschlusskriterium (Stand: 11/2017).

Habe ich ohne vorhandene Schufa-Daten überhaupt eine Chance?

schufa-zentrale

Bei Studenten kommt es immer wieder vor, dass es an Schufa-Daten sogar komplett fehlt. Das klingt im ersten Moment kurios, ist aber durchaus ein realistisches Szenario. Wer noch nie ein Girokonto hatte oder wenn dieses über die Eltern registriert wurde, fehlt es vielfach komplett an einem Datensatz. In diesem Fall ist es eventuell nicht ganz einfach, ein Konto zu eröffnen oder eine Kreditkarte zu beantragen. Kennt die Schufa einen überhaupt nicht, wittert sie immer die Gefahr eines Betrugs und setzt die Bonität aus Sicherheitsgründen etwas niedriger an – das zumindest zeigen einige Beispiele. Genau veröffentlicht die Schufa nicht, wie Sie Ihre Bonität berechnet.

Dennoch können Sie auch ohne bisher einen Schufa-Eintrag zu haben, eine Kreditkarte beantragen. Dabei sollten Sie sich jedoch auf einige Angebote konzentrieren. Wir würden Ihnen in diesem Fall konkret zu den Angeboten für Studenten raten. Gerade die Deutsche Kreditbank und die Wüstenrot sind dafür bekannt, Studenten auch ohne einen großen Schufa-Datensatz einen gewissen Vertrauensvorsprung zu gewähren. Die Prepaid-Kreditkarte der Wüstenrot erhalten Sie sogar in fast allen Fällen, unabhängig vom Gehalt oder der Bonität.

Welche Kreditkarten können Studenten nicht beantragen?

1plus-visa-card-santander

Es gibt einige Einschränkungen beim Antrag von Kreditkarten, die Sie beachten sollten. Das gilt besonders für die an sich durchaus attraktive Santander 1plus Visa Kreditkarte. Diese kann ausschließlich von Personen beantragt werden, die einen unbefristeten Arbeitsvertrag haben. Studenten, Selbstständige oder Menschen mit befristetem Vertrag brauchen es also gar nicht erst versuchen.

Auch bei manchen Premium-Kreditkarten hat man als Student schlechte Chancen, etwa bei der American Express Gold Card oder der Lufthansa Miles & More Kreditkarte Gold. Wenn Sie sich dennoch eine solche Karte wünschen, sollten Sie zuerst auf ein anderes Produkt setzen und es nach etwa zwei Jahren – dann kennt die Schufa Sie bereits – noch einmal versuchen. Theoretisch vergeben auch die Premium-Anbieter Kreditkarten an Studenten. Eine gewisse Kreditwürdigkeit und ein relevantes Einkommen sind oft aber die Voraussetzung (Stand: 11/2017).

Welche Kreditkarten bieten Studenten das beste Preis-Leistungsverhältnis?

deutschland-kreditkarte-classic

Grundsätzlich würden wir Ihnen als Student raten, nach einer komplett kostenlosen Kreditkarte Ausschau zu halten. In Frage kommen da beispielsweise diese Modelle:

Auf Grund des Leistungsumfangs sollen Sie eventuell auf ein Kombinationsangebot setzen. Das heißt, dass Sie sich für einen Anbieter entscheiden, der Ihnen ein Girokonto und eine Kreditkarte zusammen anbietet. Bei diesen Kombinationen haben Sie als Student nämlich im besten Fall in kostenfreies Konto, eine kostenfreie Kreditkarte sowie weltweit gebührenfreie Abhebungen.

Dazu gehören zum Beispiel die Consorsbank (unter anderem 10 Cent Gutschrift für jede Kartennutzung, kostenlose Abhebungen und ein Bonus bei Nutzung als Gehaltsnutzung) und das DKB Cash, in diesem Fall empfehlenswert als DKB Student Card (kostenfreie Abhebungen, gebührenfrei im Ausland bezahlen, weitere Vorteile). Wenn Sie sich für eine Prepaid-Kreditkarte entscheiden wollen, um den Gefahren eines Kredits aus dem Weg zu gehen, ist das Wüstenrot Visa Prepaid-Angebot empfehlenswert (gebührenfreie Abhebungen, begrenzte Gefahren).

Studenten-Kreditkarten lohnen sich oft, aber nicht immer

Eine Studenten-Kreditkarte kann ein guter Deal sein. Das zumindest gilt für die Angebote der Deutschen Kreditbank und der Wüstenrot Bank. Doch die Barclaycard for Students, die weniger Leistungen bringt als die kostenlose Barclaycard New Visa, ist ein gutes Beispiel dafür, dass es auch anders sein kann.

Sie sollten also bei der Beantragung einer Kreditkarte nicht nur nach dem Begriff „Student“ Ausschau halten, sondern sich alle Angebote im Kreditkartenvergleich anschauen und das für Sie ideale heraussuchen. Dabei müssen Sie keine Angst haben, denn auch Kreditkarten, die sich nicht gesondert an Studenten richten, können Sie als Student erfolgreich beantragen (Stand: 11/2017).

Bildquellen:

Frauen mit Karte und Laptop: Citalliance | Dreamstime.com
Aufzählungen und Kreditkarten: Bezahlen.de
Frau mit Karte und Rucksack: DKB
Studenten in der Bibliothek: ID 50485384 © Wavebreakmedia Ltd | Dreamstime
Scheck unterschreiben: ID 57713702 © Andrey Popov | Dreamstime
Schufa-Schild: Schufa

Beliebte Kreditkarten

  • Kostenlose Kreditkarte – Deutschland-Kreditkarte

    Deutschland-Kreditkarte Classic

    Visa Kreditkarte ohne Jahresgebühr mit bis zu 2.500 Euro Kreditlimit.

    Mehr Infos

  • Onlinekonto.de MasterCard

    Onlinekonto.de Mastercard

    Prepaid-MasterCard OHNE Schufa und mit Girokonto.

    Mehr Infos

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp