Mutual Funds

Der Begriff „Mutual Funds“ ist die englische (amerikanische) Bezeichnung für (offene) Investmentfonds. Darunter versteht man wiederum von einer Kapitalanlagegesellschaft verwaltete Publikum-Sondervermögen (für jeden Anleger) sowie Spezial-Sondervermögen (nur für institutionelle Anleger). Sondervermögen sind bei der Investmentgesellschaft strikt von anderen Gesellschaftsvermögen zu trennen. Als rechtliche Grundlage dient das Investmentgesetz (InvG).

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Bei Mutual Funds sind die auszugebenden Anteile unbegrenzt. Die Kapitalanlagegesellschaft kann bedarfsgerecht Anteile ausgeben und auch wieder zurückkaufen. Das Grundsätzliche Prinzip sieht wie folgt aus:

Die Investmentgesellschaft sammelt das Kapital der Anleger und bündelt es in einem Sondervermögen (Fonds), das wiederum in verschiedene Anlagebereiche investiert wird. Zu den Vermögensgegenständen, in die investiert werden kann, gehören unter Anderem:

•    Wertpapiere
•    Geldmarktinstrumente
•    Derivate
•    Bankguthaben
•    Grundstücke
•    grundstücksgleiche Rechte
•    vergleichbare Rechte nach dem Recht anderer Staaten (Immobilien)
•    Immobilien-Gesellschafts-Beteiligungen
u.s.w.

Anders ist das bei Investmentaktiengesellschaften, da hier die Vermögensgegenstände, in die investiert werden darf, begrenzt sind. Immobilien oder Immobilien-Gesellschaften sind beispielsweise ausgeschlossen.

Charakteristisch für einen Mutual Funds ist die Risikostreuung. Die Kapitalanlagegesellschaften sind verpflichtet, das Anlegervermögen in verschiedene Anlagebereiche zu investieren, um die Risiken je Anleger zu minimieren.

Als Investor eines Mutual Fund erwirbt man Investment(fonds)anteile (auch Anteilscheine genannt). Dadurch erhält man Miteigentum am Sondervermögen der Gesellschaft, sodass der Anteilseigner folgende Rechte hat:

•    Miteigentum am Sondervermögen nach Bruchteilen
•    Anspruch auf Beteiligung an Erträgen des Sondervermögens
•    Anspruch auf Rücknahme des Anteilscheins zu Lasten des Sondervermögens
•    Anspruch auf ordnungsgemäße Verwaltung des Sondervermögens

Beispiele von Mutual Funds:
•    Aktienfonds
•    Altersvorsorge-Sondervermögen
•    Ethikfonds
•    Hedgefonds
•    offene Immobilienfonds
•    Rentenfonds
etc.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp