Weltbank

Die Weltbank ist keine Bank im eigentlichen Sinne sondern eine Bankengruppe, die sich aus den folgenden fünf Instituten zusammensetzt:

• The International Bank for Reconstruction and Development (IBRD; dt.: Internationale Bank für Wiederaufbau und Entwicklung)
• The International Development Association (IDA; dt.: Internationale Entwicklungsorganisation)
• The International Finance Corporation (IFC; dt.: Internationales Finanzierungsunternehmen)
• The Multilateral Investment Guarantee Agency (MIGA; dt.: Multilaterale Investment-Gewährleistungs-Behörde)
• The International Centre for the Settlement of Investment Disputes (ICSID; dt.: Internationales Zentrum für die Beilegung von Investitionsstreitigkeiten)

Gegründet wurde die Weltbank am 01. Juli 1944 in Folge einer Konferenz von 44 Regierungen in Bretton Woods. Ihren Sitz hat sie in Washington, D.C.

Definition weiterlesen
Mastercard Gold auf Bezahlen.de

Begonnen als International Bank for Reconstruction and Development mit vorerst 38 Mitgliedern wuchs sie schnell auf Grund steigender Mitgliederzahl und ändernden Bedürfnissen, sodass die Bank heute in die fünf Institute geteilt ist und ganze 185 Mitgliedsländer zählt.

Hinsichtlich ihrer Tätigkeiten stützt sich die Weltbank auf die 8 Ziele der Millenniums-Erklärung der Vereinten Nationen von 2000:

1)    Beendigung des extremen Hungers und der Armut
2)    sicher stellten, dass alle Kinder mindestens einen Grundschulabschluss haben
3)    Förderung der Gleichberechtigung der Frauen
4)    Verbesserung des Gesundheitszustandes von Schwangeren und Müttern
5)    Reduzierung der Rate von Kindstod
6)    Bekämpfung von HIV/AIDS, Malaria und anderen Krankheiten
7)    Schutz der Umwelt und der natürlichen Ressourcen
8)    Gestaltung einer internationalen Zusammenarbeit der Entwicklung

Die Weltbankengruppe unterstützt die Länder bei der Erreichung dieser Ziele vor allem durch Finanzierungen und die Weitergabe von Fachwissen. Gegliedert in die 5 Institute sieht die Aufgabenverteilung wie folgt aus:

IBRD
-> Bereitstellung von Krediten und Entwicklungshilfen für Länder mittleren Einkommens in …
… Lateinamerika
… Asien
… Afrika und
… Osteuropa.

Den überwiegenden Teil der bereitgestellten Mittel holt sich das Institut über die Ausgabe von Bonds am internationalen Kapitalmarkt.

IDA

-> Bereitstellung von zinsfreien Darlehen und Zuschüssen an die ärmsten Länder
Die Refinanzierung hier erfolgt vorrangig über die Beiträge der besser gestellten Länder.

IFC
-> Finanzierung privater Investitionen und Bereitstellung technischen Supports und Fachwissens an Regierungen und Unternehmen zur Förderung des weltweiten Wachstums und der Entwicklung
-> gemeinsam mit Privatinvestoren Bereitstellung von Krediten und Eigenkapitalfinanzierungen für Ventures in Entwicklungsländern

MIGA
-> Bereitstellung von Garantien an ausländische Investoren gegen mögliche Unternehmensexterne Verlustrisiken
-> Bereitstellung technischen Supports und der Rechtsdienstleistung in Entwicklungsländern zur Förderung der Investmentmöglichkeiten und Überbrückung möglicher Investitionsbarrieren

ICSID

-> Anbieten von Dienstleistungen zur Beilegung von Investitionsstreitigkeiten zwischen ausländischen Investoren und dem Gastland

 
  • WhatsApp