Unterjährige Zinsberechnung

Eine unterjährige Zinsberechnung erfolgt in Zusammenhang mit einer Tilgungsverrechnung. Davon spricht man, wenn die von dem Kreditnehmer geleisteten Tilgungszahlungen mit zurück zu zahlenden Kreditbetrag verrechnet werden, denn mit jeder Tilgung verringert sich der Kreditbetrag.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Die Banken nehmen diese Tilgungsverrechnungen entweder taggenau vor, d.h. bezogen auf den Tag der Einzahlung oder aber auch zu einem bestimmten Zeitpunkt, d.h. beispielsweise monatlich, vierteljährlich oder auch jährlich. Wenn eine Tilgungsverrechnung allerdings nicht nur einmal im Jahr sondern monatlich oder vierteljährlich stattfindet, dann werden hier zu diesem Zeitpunkt auch die Zinsen verrechnet, d.h. es kommt zu einer unterjährigen Zinsberechnung.

Bei der Tilgungsverrechnung kommt es immer auf die Art der Verrechnung an, welche dann Auswirkungen auf den effektiven Jahreszins haben kann. In der Regel wird bei den meisten Banken ein Tilgungsanteil von 1% gefordert. Dennoch lohnt es sich auch hier für den Kreditnehmer, verschiedene Angebote zu vergleichen, damit er auch sicher sein kann, dass für ihn die Tilgung des Kreditbetrages möglich ist. Bei einer sofortigen Tilgungsverrechnung verringert sich sofort die Restschuld des Kreditnehmers beim Zahlungseingang.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp