Kontodetails

Kontoführendes Institut PayCenter
Kontoführungsgebühr 9,90 €
Verzinsung Kontoguthaben 0,00 %
Dispokredit möglich? Nein
Kontoauszug per Post keine Angaben
Kontoauszug online/ per Mail 0,00 €

Karten zum Konto

Kostenlose Kreditkarte inklusive? Ja
Geld abheben mit Kreditkarte (Inland) 5,95 € (1)
Geld abheben mit Kreditkarte (Ausland) 5,95 € (2)
Verzinsung Kreditkartenguthaben 0,00 %
Geld abheben mit Kontokarte (Inland) keine Angaben
Geld abheben mit Kontokarte (Ausland) keine Angaben
Stand: 27.05.2016
(1) 1 x monatlich kostenlos Bargeld abheben
(2) 1 x monatlich kostenlos Bargeld abheben; Auslandseinsatzentgelt (2 %) beachten

Onlinekonto

Das Onlinekonto ist ein Angebot von Paycenter (deutsches E-Geld-Institut). Es eignet sich besonders für Privatpersonen, eingetragene Vereine oder Kaufleute, Unternehmen (mit deutschem Handelsregistereintrag) oder auch für Freiberufler und Selbstständige. Der maximale Kontostand für ein Onlinekonto beträgt 15.000 Euro – also auch geeignet für Unternehmen in der Gründungsphase.

Bequemes Online-Banking

Der Online-Banking-Zugang wird Ihnen kostenfrei eingerichtet. Eine HBCI-Anbindung macht Multi-Banking auch über eine Bank-Software möglich. Mit der SEPA-fähigen Bankverbindung können Sie überall und zu jeder Zeit am aktiven Zahlungsverkehr teilnehmen. Überweisungen, Daueraufträge, Lastschriften – alles kein Problem im SEPA-Raum.

Monatlich sind fünf eingehende Überweisungen für Sie kostenlos. Einmal im Monat können Sie mit der Prepaid MasterCard auch kostenfrei Bargeld abheben. Für die Führung eines Onlinekontos fällt eine monatliche Gebühr an. Alle anfallenden Entgelte sind fair und transparent im Preisverzeichnis gelistet.


Prepaid MasterCard inklusive

Zu einem Onlinekonto erhalten Sie eine Prepaid MasterCard dazu. Mit der Kreditkarte auf Guthabenbasis können Sie direkt über das Guthaben auf Ihrem Onlinekonto verfügen. Über das Design Ihrer Prepaid MasterCard können Sie selbst entscheiden. Eine zweite Prägungszeile ist möglich und eignet sich besonders für Unternehmen oder Freiberufler und Selbstständige.

Die Prepaid MasterCard von Onlinekonto ist weltweit einsetzbar. Egal ob Sie im Online-Shop bestellen oder an der Tankstelle bzw. im Supermarkt zahlen wollen, wichtig ist nur, dass MasterCard an diesen Kassen akzeptiert wird. Achten Sie also auf das MasterCard-Zeichen am Terminal.

Sicherheit geht vor. Auch Ihre Prepaid MasterCard ist durch eine PIN geschützt. Diese wird Ihnen nicht wie üblich per Post zugeschickt, Sie können Ihre PIN in Ihrem Online-Banking-Bereich einsehen. Gehen Sie immer auf Nummer sicher und lassen Sie andere nicht in Ihren Online-Banking-Bereich schauen.


Keine Abfrage bei der Schufa

Ihr Onlinekonto inklusive Prepaid MasterCard wird auf Guthaben geführt. Das heißt, dass eine Schufa-Abfrage bei der Eröffnung eines Onlinekontos nicht notwendig ist. Der Besitz eines Onlinekontos wird der Schufa ebenfalls nicht gemeldet. Das Onlinekonto ist ein diskretes Kontomodell für jedermann. Eine Verschuldung wird ausgeschlossen, weil Sie nur über das Guthaben verfügen können, welches Sie auf das Onlinekonto eingezahlt haben.


Onlinekonto als Pfändungsschutzkonto

Um sich vor einer Kontopfändung als Privatpersonen zu schützen, besteht die Möglichkeit, das Onlinekonto in ein Pfändungsschutzkonto, auch P-Konto genannt, umzuwandeln. Über den Online-Banking-Bereich können Sie die Funktion eines P-Kontos selbstständig aktivieren.

Schuldner haben monatlich einen festgelegten Betrag, welcher nicht gepfändet werden kann, zur freien Verfügung. Für die Umwandlung bzw. die Verwaltung des Pfändungsschutzkontos fallen keine zusätzlichen Gebühren an – auch die MasterCard bleibt von der Umwandlung in ein P-Konto unberührt und kann in vollem Umfang eingesetzt werden.


Antragstellung leicht gemacht

Die Antragstellung ist simpel. Ihr Onlinekonto können Sie einfach über das Online-Formular beantragen. Ihre neue Bankverbindung erhalten Sie innerhalb von wenigen Minuten per E-Mail. Mit dem PostIdent-Coupon lassen Sie sich bei einer Filiale der Deutschen Post kostenlos legitimieren. Die erste Aufladung können Sie per Überweisung bzw. Bankeinzug tätigen.

Eigene Frage hinterlassen