Zitterprämie

Unter einer Zitterprämie ist die eher schwebende Gewinnaussicht bei sehr risikoreichen Finanzanlagen zu verstehen. Den Anlegern wird eine verhältnismäßig hohe Rendite zugesagt, die auf Grund bestimmter Risikofaktoren aber sehr schnell sehr drastisch sinken kann.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Beispielsweise spricht man von einer Zitterprämie bei der Ausgabe risikoreicher Anleihen, die unter Anderem durch poltische Kriege oder wirtschaftliche Krisen stark beeinflusst werden können und so den Ertrag des Anlegers schmälern oder sogar zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen. Die Zahlung der Rendite steht somit auf „zittrigen Beinen“.

 
  • WhatsApp