Option, exotische

Bei den exotischen Optionen als Finanzderivate handelt es sich um abgeleitete Standard-Optionen. Eines ihrer Merkmale ist, dass die Auszahlungsstrukturen komplizierter gestaltet sind als bei standardisierten Optionen.

Definition weiterlesen
Mastercard Gold auf Bezahlen.de

Unter den exotischen Optionen wird weiter differenziert. So gibt es beispielsweise asiatische Optionen oder pfadabhängige Optionen. Letztere kommen häufig vor. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass die Auszahlung des Betrags nicht allein vom Basiswert am Auszahlungstag (Maturität) abhängt, sondern gleichfalls vom gesamten Verlauf des Kurses des Basiswerts. Weitere Beispiele für exotische Optionen sind unter Anderem:

- Digital-Optionen,
- Lookback Optionen,
- Range Optionen,
- Chooser Optionen,
- Barrier-Optionen,
- Russische Optionen,
- Cliquets oder
- Bermuda Optionen

Alle exotischen Optionen haben abweichende Merkmale zu Standard-Optionen, die die Basis dafür sind. So ist eine Lookback Option mit einer bestimmten Strategie verbunden, die mit dem Käufer vereinbart wird. Dabei wird der Basispreis beim Start der Laufzeit verabredet. Am Fälligkeitstag kann die Option eingelöst werden oder auch nicht. Das macht der Optionsinhaber am inneren Wert der Option fest, worunter die Differenz zwischen dem höchsten Kurs des Basiswertes über die gesamte Laufzeit und dem gefixten Basispreis zu verstehen ist.

Eine Bermuda-Option ist eine Option mit mehreren Ausübungszeitpunkten. Lässt man einen Ausübungszeitpunkt ungenutzt verstreichen, so verbleicht das Ausübungsrecht für nachfolgende Ausübungszeitpunkte.

 
  • WhatsApp