Naked Warrants

Naked Warrants sind nackte Optionsscheine. Sie werden als eigenständige Wertpapiere emittiert (ausgegeben) und gehandelt und können sowohl als Call-Optionsschein (Kauf) als auch als Put-Optionsschein (Verkauf) vorkommen.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Grundsätzlich verbriefen sie – wie jeder Optionsschein – das Recht und die nicht die Pflicht, …

… eine bestimmte Menge eines Basiswertes (auch Underlying)
… zu einem bestimmten Bezugsverhältnis
… zu einem vorher vereinbarten Preis (Basispreis)
… zu einem festgelegten Fälligkeitstermin (Europäische Option) oder
… innerhalb einer festgesetzten Optionsfrist (Amerikanische Option)
… zu kaufen (Call-Optionsschein) oder
… verkaufen (Put-Optionsschein).

Bei der Ausübung eines Naked Warrant erfolgt in der Regel keine Lieferung eines Basiswertes, sondern ein Barausgleich (Cash Settlement). Hier wird die Differenz zwischen dem aktuellen Marktkurs des Basiswertes (Kassakurs) und dem festgelegten Basispreis (Strike) unter Beachtung des Bezugsverhältnisses herangezogen.

Beispiele:
- Zinsoptionsscheine
- Währungsoptionsscheine
- Indexoptionsscheine
- Rohstoffoptionsscheine
u.s.w.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp