Groupe de Contact (GdC)

Groupe de Contact, kurz GdC, ist eine Arbeitsgruppe, die erstmals im Jahre 1972 eingesetzt wurde, um die unterschiedlichen aufsichtsrechtlichen Bestimmungen der EU-Staaten (Europäische Union) anzugleichen.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Die auf gesamteuropäischer Ebene arbeitende Gruppe hat sich zudem zur Aufgabe gemacht, einen Informationsaustausch zu einzelnen Angelegenheiten der vertraulichen Bankaufsicht anzustoßen.

2003 wurde die Groupe de Contact dem Committee of European Banking Supervisors (CEBS) zugeordnet. Drei Jahre später wurde in die GdC der Arbeitskreis Subgroup on Operational Networks (SON) integriert. Die SON hat die Aufgabe, die jeweiligen nationalen Aufsichtsbehörden für die Bankengruppen mit wesentlicher grenzüberschreitender Tätigkeit in Europa miteinander ins Gespräch zu bringen.

Grundsätzlich geht es bei der Arbeit der Groupe de Contact um eine Vereinheitlichung der Banken- und Finanzaufsichten der einzelnen EU-Staaten und um die Sicherheit der Finanzmärkte in der Euro-Region.

 
  • WhatsApp