Alterungs-Effekt

Unter einem Alterungs-Effekt versteht man in der Volkswirtschaftslehre die Tatsache, dass mit einer Zunahme der alternden Bevölkerung die Zahl der Arbeitskräfte und gleichzeitig die Rendite auf Kapitalanlagen sinken.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Auf Grund der sinkenden Arbeitskräfteanzahl wird mehr Kapital genutzt. Es kommt zu häufigerem Kapitaltransfer aus den westlichen Industrieländern in politisch stabile Staaten.

 
  • WhatsApp