Sollte ich Girokonto und Kreditkarte zusammen beantragen?

Einige Banken bieten eine Kombination aus Kreditkarte und Girokonto an. Doch lohnt sich dieses Paket von Direktbanken auch oder gibt es bessere Alternativen?

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Kreditkarte & Girokonto: Stärken und Schwächen

Inhaltsverzeichnis

  1. Warum gibt es manche Kreditkarten nur mit Girokonto?
  2. Welche Kreditkarten gibt es nur in Kombination mit einem Girokonto?
  3. Welche Vorteile hat eine Kombination aus Girokonto und Kreditkarte?
  4. Wo liegen die Nachteile von Kreditkarte und Girokonto in Kombination?
  5. Welche Kombination aus Konto und Kreditkarte sind empfehlen?
  6. Fazit zur Kombination aus Girokonto und Kreditkarte

dkbvisacard-konto-klein

Wenn Sie sich im Kreditkartenvergleich umsehen, finden Sie verschiedenste Kreditkarten. Einige davon gibt es nur in Kombination mit einem Girokonto. Das ist zum Beispiel bei der DKB der Fall.

Warum sollte eine Kreditkarte überhaupt an ein Girokonto gebunden sein? Auf den zweiten Blick zeigt sich, dass es sich in den meisten Fällen durchaus um ein attraktives Angebot handelt. Dennoch hat der Zwang zum Girokonto auch Nachteile. Wir wollen Ihnen in diesem Ratgeber deshalb das Für und Wider von Kreditkarten in Kombination mit einem Girokonto vorstellen.

Warum gibt es manche Kreditkarten nur mit Girokonto?

onlinekonto-mastercard

Grundsätzlich stellt sich zuerst eine Frage: Warum gibt es überhaupt Angebote, bei denen die Kombination aus Girokonto und Kreditkarte vorgeschrieben wird. Der Grund: Alleinstehend wären die Kreditkarten entweder nicht funktionsfähig oder für die Bank zu teuer. Hier gilt es aber abzugrenzen. Bei einigen Girokonten erfolgt die Abbuchung der Kreditkarte automatisch immer sofort vom Konto. Die Funktion ist also eher mit einer Girokarte vergleichbar. Der Fall ist das beispielsweise bei Produkten wie dem Onlinekonto ohne Schufa. In diesem Fall würde die Kreditkarte ohne Girokonto also einfach nicht funktionieren, weswegen es die beiden Produkte nur in Kombination gibt.

comdirect-strategie

Bei der Mehrzahl der Banken handelt es sich aber um einen anderen Fall. Denn eine Karte wie die DKB Visa Card, die comdirect Visa Card oder die ING (-DiBa) Visa Card wäre ohne Girokonto womöglich nicht so rentabel. Das heißt konkret: Die Banken bezuschussen die Kreditkarten, damit Sie ein Konto bei der jeweiligen Bank eröffnen. Auch die Girokonten lohnen sich in Zeiten der Niedrigzinsen teilweise nicht wirklich. Die engere Bindung macht es aber wahrscheinlich, dass Sie die Bank auch für andere Finanzdienstleistungen wie zum Beispiel Kredite oder Anlagen nutzen. Damit verdienst das Institut dann wahrscheinlich Geld. 

Darüber hinaus sind bei den Kreditkarten mit Girokonto-Bindung auch bestimmte Funktionen direkt mit dem Konto verknüpft. Zum Beispiel können Kunden beim DKB-Girokonto keine Rückzahlung in Teilen (sogenannte Teilzahlungsoption) nutzen. Dafür können Sie auf den den Dispositionskredit setzen, der zudem einer der günstigsten in ganz Deutschland ist. Bei der comdirect sind teilweise Funktionen wie das sogenannte Wechselgeld-Sparen an das Girokonto gebunden. 

Unser Tipp für Sie! Girokonto mit günstigen Konditionen

Welche Kreditkarten gibt es nur in Kombination mit einem Girokonto?

kartenstapel-kreditkarten-klein

Die „Pflicht zum Girokonto“ gibt es bei den folgenden Produkten:

Sie sehen gut, dass die Kombination aus Girokonto und Kreditkarte in Deutschland deutlich häufiger vorkommt als Sie vermutlich gedacht hatten. Die meisten genannten Produkte haben allerdings eine Sache gemein: Es handelt sich um Angebote von Direktbanken. Das sind Banken, die nur im Internet vertreten sind und in der Regel keine Filialen betreiben. Deshalb ist bei vielen dieser Institute auch eine Kreditkarte ein wichtiger Bestandteil eines Girokontos. Denn Sie können mit der Karte meist innerhalb Deutschlands und oft sogar darüber hinaus kostenlos Bargeld abheben.

frau-karte-laptop-klein

Doch auch generell fällt bei fast allen Kombinationen aus Girokonto und Kreditkarte auf, dass die Konditionen sehr gut sind. Die Kombination ist also kein Nachteil, da die Vorteile beider Produkte insgesamt meist überwiegen. Gerade im Vergleich zu herkömmlichen Banken sind meist sowohl das Girokonto als auch die Kreditkarte besser.

Besonders interessant ist sicherlich auch, dass in den meisten Fällen das Girokonto und die Kreditkarte kostenlos sind. Sie erhalten zwei Produkte, ohne nur einen Cent dafür zu bezahlen. Bei Ihrer Hausbank kosten dagegen in der Regel sowohl das Girokonto als auch die Kreditkarte eine Gebühr. Durch die Kombination bei einer Direktbank können Sie also viel Geld sparen.

Welche Vorteile hat eine Kombination aus Girokonto und Kreditkarte?

geldautomat-dkbkarte-klein

Die Vorteile von einem Girokonto und einer Kreditkarte in einem liegen auf der Hand. Sie erhalten beide Produkte von derselben Bank und haben es bei der Finanzverwaltung einfacher. Die Abbuchung der Kartenabrechnung erfolgt direkt vom eigenen Girokonto - bei den meisten Banken wie üblich monatlich, teilweise auch tagesaktuell im Sinne einer Girokarte, zum Beispiel bei der N26 Mastercard. Darüber hinaus sehen Sie im Online-Banking sowohl die Kreditkarte als auch das Girokonto und behalten so einen besseren finanziellen Überblick. Alle Ihre Finanzdaten sind sozusagen am selben Ort, sodass kein Risiko besteht, dass Sie diese aus dem Blick verlieren.

Hinzu kommt, dass Sie durch die Kombination von Girokonto und Kreditkarte meist von deutlich besseren Konditionen profitieren. Allen voran gilt das für die drei folgenden Bereiche:

bessere-konditionen-girokonto-kreditkarte

Gerade bei der Jahresgebühr überzeugen die Kombinationsprodukte im Vergleich zur Konkurrenz meist. In Deutschland gibt es heutzutage nur noch sehr wenige Girokonten, die kostenlos sind. Diese Angebote bestehen meist aus Girokonto und Kreditkarte einer Direktbank. Das prominenteste Beispiel ist sicherlich das DKB Cash Girokonto. Doch es gibt noch einige weitere kostenlose Girokonten mit zusätzlicher Kreditkarte. Angeboten werden diese zum Beispiel von der ING (-DiBa) oder aber auch der comdirect (siehe oben).

deutschland-kreditkarte-classic

Darüber hinaus sind bei den genannten Banken und einigen weiteren durch die Kombination mit dem Girokonto auch die Kreditkarten kostenlos. Dies ist zwar ein Vorteil, dieser wiegt aber weniger schwer als beim Girokonto. Kostenlose Kreditkarten finden Sie im Kreditkartenvergleich nämlich auch unabhängig vom Girokonto. Zum Beispiel handelt es sich bei der Deutschland-Kreditkarte Classic, der 1plus Visa Card oder Barclaycard Visa um kostenlose Kreditkarten. Die Abbuchung erfolgt in diesem Fall von einem beliebig festgelegten Girokonto Ihrer Wahl.

Noch wichtiger ist für Sie aber möglicherweise, dass bei der Kombination von Girokonto und Kreditkarte Abhebungen teilweise günstig oder sogar kostenlos sind. Bei den meisten deutschen Banken erhalten Sie eine Girokarte, mit der Sie bei den Automaten der eigenen Bank und dem Automatenverbund kostenlos Bargeld abheben können. Damit sind Sie bezüglich der Zahl der Automaten aber stark eingeschränkt. Denn an Fremdautomaten müssen Sie Gebühren bezahlen. Auch im Ausland können Sie im Normalfall nicht kostenfrei an Bargeld kommen. Mit einer Kreditkarte von einer Direktbank in Kombination mit einem Girokonto ist dies meist anders. Bei den besten Angeboten können Sie kostenlos in Deutschland und weltweit an jedem Geldautomaten an Bargeld kommen. Der Fall ist dies zum Beispiel mit der DKB Kreditkarte, die Sie in Deutschland unabhängig von der Bank für kostenlose Abhebungen nutzen können. Sie sind also deutlich flexibler und profitieren darüber hinaus auch auf Reisen zusätzlich.

n26-dispo

Die Vorteile der Kombination aus Girokonto und Kreditkarte hören hier aber noch nicht auf. Meist sind nämlich auch die folgenden Gebühren deutlich niedriger:

  • Dispositionszins
  • Fremdwährungsgebühren
  • Transaktionsgebühren

Der Dispositionszins ist für viele Verbraucher relevant, da Kontoüberziehungen hin und wieder vorkommen können. Die Unterschiede sind in diesem Bereich in Deutschland allerdings enorm. Bei manchen Banken liegen die Gebühren noch immer zwischen 10 und 15 Prozent, besonders in Kombination mit dem sogenannten Überziehungszins (Überziehungen über den vereinbarten Disporahmen hinaus). Bei Direktbanken mit einer Kombination aus Girokonto und Kreditkarte sind die Zinsen meist niedriger. Sie liegen oft zwischen 6 und 9 Prozent. Dazu gibt es oft keinen zusätzlichen Überziehungszins. 

dollar-schein-muenzen-klein

Auch beim Thema Fremdwährungsgebühren sind die meisten Kreditkarten aus einer Girokonto-Kombination überlegen. Mit ausgewählten Karten wie der DKB Kreditkarte können Sie als Aktivkunde weltweit ohne Gebühren bezahlen. Dies ist tatsächlich nur bei wenigen Karten der Fall. Zudem finden Sie auch Alternativen im Kreditkartenvergleich, die gleiche Leistungen ohne ein zusätzliches Girokonto bieten. Der Fall ist das zum Beispiel beim Barclaycard Platinum Double oder der Gebührenfrei Mastercard Gold.

Zuletzt zu nennen sind die Transaktionsgebühren, die beispielsweise für Überweisungen anfallen. Bei herkömmlichen Banken fallen diese teilweise sogar für Standard-Dienstleistungen (z.B. Überweisungen bei Geschäftskonten) an. Bei Direktbanken dagegen ausschließlich für komplexe Dienstleistungen, wobei die Gebühren hier in den meisten Fällen deutlich niedriger sind als bei Filialbanken.

Wo liegen die Nachteile von Kreditkarte und Girokonto in Kombination?

dkb-visacard-smartphoneapp

Natürlich ist eine Kombination aus Girokonto und Kreditkarte nicht immer ideal. Allen voran problematisch ist, dass die Kreditkarte immer zwingend vom jeweiligen Girokonto abgebucht wird. Das heißt konkret, dass Sie für eine ausreichende Deckung sorgen müssen. Sie können also nicht einfach die Kombination beantragen und die Kreditkarte dann von einem anderen Girokonto abbuchen lassen. Zudem gibt es mittlerweile bei den Leistungen teilweise Einschränkungen, wenn Sie kein aktiver Kunde sind. Das gilt zum Beispiel für das DKB Cash Girokonto und die DKB Kreditkarte. Dafür ist ein monatlicher Geldeingang von 700 Euro nötig. 

wegweiserschild-kontowechsel-klein

Damit einhergeht dann oft ein Kontowechsel. Zwar gibt es mittlerweile einen Service, der Arbeit abnehmen soll. Dennoch entsteht aber natürlich ein gewisser Aufwand, wenn Sie Ihr Konto von einer Bank zu einer anderen verschieben. Dafür profitieren Sie nach einem Wechsel oft von besseren Konditionen. Verabschieden Sie sich allerdings von einer Filialbank, haben Sie keinen persönlichen Ansprechpartner mehr und können meist auch keine Filiale mehr aufsuchen. Dies ist zweifelsfrei eines der größten Probleme von der Kombination aus Girokonto und Kreditkarte.

Meist haben die Kreditkarten, die in Kombination mit einem Girokonto ausgegeben werden, nur einen begrenzten Verfügungsrahmen. Dieser steht teilweise mit dem Girokonto in Verbindung, teilweise aber auch nicht. Dennoch ist eine Erhöhung des Rahmens oft nur über Gehaltseingänge und eine längere Kundenbeziehung möglich. Teilweise müssen Sie deshalb mit einem zumindest anfangs sehr kleinen Verfügungsrahmen zurechtkommen. Dies ist bei anderen Kreditkarten aus dem Kreditkartenvergleich anders. 

Welche Kombination aus Konto und Kreditkarte sind besonders empfehlenswert?

frau-tablet-dkb

Insgesamt ist die Entscheidung für oder gegen die Kombination aus Girokonto und Kreditkarte auch Geschmackssache. Insgesamt sind die Vorteile sicher größer als die Nachteile. Suchen Sie dagegen gern eine Bankfiliale auf, um einen Ansprechpartner zu haben, schauen Sie sich am besten nach Alternativen um. Wer dagegen Einfachheit, eine gute Übersicht und nicht zuletzt bessere Konditionen schätzt, ist bei einer Direktbank am besten aufgehoben.

Bei den verschiedenen Angeboten überzeugt vor allem das DKB Girokonto mit DKB Visa Kreditkarte. Sie erhalten hier gute Konditionen und zahlen zum Beispiel auch für den Dispositionskredit wenig. Zudem können Sie die Kreditkarte weltweit für kostenlose Abhebungen und als Aktivkunde auch für gebührenfreie Zahlungen in Fremdwährungen einsetzen. Alternativen finden Sie zum Beispiel im ebenfalls attraktiven ING-DiBa Girokonto mit Kreditkarte. Sofern bei Ihnen die Bonität ein kleines Problem ist, können auch alternative Lösungen ohne Schufa-Prüfung wie das Onlinekonto mit dazugehöriger Kreditkarte eine Option sein.

Fazit zur Kombination aus Girokonto und Kreditkarte

Insgesamt ist die Kombination aus einem Girokonto und einer Kreditkarte sicherlich eine gute Option. Dennoch sind die beiden Produkte zusammen nicht immer die ideale Lösung. Es gibt auch gute Gründe, um auf ein Girokonto und eine getrennte Kreditkarte zu setzen. In beiden Fällen gibt es attraktive Angebote.

Möglich sind auch Kombinationen aus einem Girokonto mit Kreditkarte und einer darüberhinausgehenden zusätzlichen Premium-Kreditkarte. Ihre Möglichkeiten sind im Prinzip unbegrenzt. Welche Lösung die beste ist, richtet sich ganz nach Ihren Ansprüchen und Wünschen. Fündig werden Sie dabei mit Sicherheit im Kreditkartenvergleich.

Bildquellen:

DKB-Bilder: DKB
Onlinekonto.de-Mastercard: bezahlen.de
Frau mit Smartphone: comdirect.de
Kartenstapel: pixabay.com - AlexanderStein
Frau mit Karte und Laptop: pexels.com - bruce mars
Aufzählung: bezahlen.de
Deutschland-Kreditkarte Classic: bezahlen.de
Dispo: n26.com
Dollar: Scottnodine | Dreamstime.com
Kontowechsel-Schild: pixabay.com - geralt

 
  • WhatsApp