Allgemeines

Was würden Sie ohne Ihre Bankkarte machen? Sie müssten sich wahrscheinlich ziemlich einschränken: Ohne Ihre Bankkarte oder Kreditkarte könnten kein Geld von Ihrem Konto abheben. Auch das Einzahlen von Bargeld auf Ihr Konto wird dadurch erschwert. Die meisten Händler akzeptieren Bankkarten mit Bezahlfunktion – auch dies wäre nicht möglich. Natürlich würde auch das schnelle Bezahlen per Kontaktlos-Funktion (siehe unten) entfallen. Sie sehen anhand dieser Beispiele: Ihre Bankkarte ist ein Allround-Werkzeug – und sie kann noch viel mehr.

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Allgemeines rund um Ihre Bankkarte

Bankkarte: Fragen und Antworten

girocard-logo

  • Welchen Anspruch auf Kontowechselhilfe haben Sie als Bankkunde?
  • Welche Funktionen – auch eher unbekannte – hat Ihre Bankkarte?
  • Wie sicher ist Ihre Bankkarte wirklich und welche Sicherheitsmerkmale weist sie auf?
  • Welche unterschiedlichen Bankkarten gibt es eigentlich?
  • Welche Vor- und Nachteile bringt eine Bankkarte mit sich?

Auf diese und viele weitere Fragen sollen Sie zukünftig hier Antworten finden. Denn die Bankkarte gehört in der Regel zu jedem Girokonto dazu. Allein in Deutschland liegt die Anzahl bei mehr als 100 Millionen Girokonten. Entsprechend liegt auch die Anzahl der Karten auf einem ähnlichen Niveau. Hinzu kommen noch mehr als 30 Millionen Kreditkarten in Deutschland. Sie sehen, es mangelt hierzulande nicht an Bankkarten. Trotzdem zahlen die Deutschen noch rund 50 Prozent ihrer Einkäufe mit Bargeld (Stand: 09/2016).

Dabei bieten Bankkarten weit mehr Funktionen als den meisten Nutzern bewusst ist. Viele nennen die girocard auch noch EC-Karte. Dabei hat die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) den Namen bereits im Jahr 2007 geändert. Diese Änderung haben aber die wenigsten Bankkunden mitbekommen.

praegung-kreditkarte
Ähnlich unbekannt sind die Systeme Maestro von Mastercard und V Pay von Visa. Solche Bankkarten können Sie europaweit an Kassen und Geldautomaten mit den beiden Logos einsetzen – ein weiterer Vorteil. Denn eigentlich ist die girocard nur in Deutschland einsetzbar. Nicht umsonst ist girocard der übergeordnete Begriff für das deutsche Geldautomatensystem und das Bezahlsystem electronic cash. Kreditkarten können Sie dagegen in der Regel weltweit bei mehreren Millionen Akzeptanzstellen einsetzen.

Neben diesen Services können Sie auch Geld auf den Chip der Bankkarte laden und diese als elektronisches Ticket verwenden. Ist Ihr Chip aufgeladen, können Sie an allen GeldKarte-Akzeptanzstellen bezahlen. Auf dem Chip können Sie aber auch Tickets speichern. Die Auswahl reicht von Fahrkarten im Öffentlichen Personenverkehr bis zu Veranstaltungen wie Konzerte und Sportevents.

Kontaktlos bezahlen können Sie allerdings mit Bankkarte und Kreditkarte. Moderne Bankkarten mit Bezahlfunktion besitzen inzwischen meist einen NFC-Chip. NFC steht für Near Field Communication. Mit diesem Übertragungsstandard können Sie Informationen über kurze Distanzen transferieren, zum Beispiel Bezahldaten. An der Kasse müssen Sie also nur Ihre NFC-Karte an das Terminal halten, um den fälligen Betrag zu begleichen.

Ihre Bankkarte birgt aber noch viele weitere Vorteile – und einige Nachteile. In den folgenden Ratgeber-Texten möchten wir Sie ausführlich über das Thema Bankkarte informieren.

Bildquellen:

Girocard-Bild: girocard.eu
Kreditkarten-Bild: © Shuttlecock | Dreamstime.com

Beliebte Kreditkarten

  • Kostenlose Kreditkarte – Deutschland-Kreditkarte

    Deutschland-Kreditkarte Classic

    Visa Kreditkarte ohne Jahresgebühr mit bis zu 2.500 Euro Kreditlimit.

    Mehr Infos

  • Onlinekonto.de MasterCard

    Onlinekonto.de Mastercard

    Prepaid-MasterCard OHNE Schufa und mit Girokonto.

    Mehr Infos

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp