Kapitalanlagegesellschaft

Kapitalanlagegesellschaften werden auch als Fonds- oder Investmentgesellschaften bezeichnet und im Bankensystem zählen sie unter die Riege der Spezialkreditinstitute. Die rechtliche Grundlage bildet das Investmentgesetz (InvG).

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Der Hauptgeschäftszweck richtet sich auf die Verwaltung inländischer Investment- bzw. Sondervermögen, wobei zusätzlich auch das Erbringen von Kapitaldienstleistungen wie Anlageberatungen und Ähnliches hinzu kommt. Sie sind grundsätzlich auf die Ausgabe von Anteilscheinen spezialisiert. Die Anleger erhalten damit einen Anteil am Sondervermögen der Kapitalanlagegesellschaft. Spezielle Regelungen zum Vertragsverhältnis werden hierbei zusätzlich zu den gesetzlichen Vorschriften auch individuelle Bedingungen vereinbart.

Kapitalanlagegesellschaften sind üblicherweise in den folgenden Rechtsformen:

- Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)
- Aktiengesellschaft (AG)


Die Aufsicht obliegt der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), die gleichzeitig die Genehmigung zur Aufnahme des Geschäftsbetriebes erteilen muss. Weitere Voraussetzungen zur Gründung einer Kapitalanlagegesellschaft sind unter Anderem die folgenden:

- Anfangskapital mindestens 300.000,00 €
- maximales Anfangskapital + Eigenmittel = 10 Mio. €
- Schaffung eines angemessenen Risikomanagements
- geeignete Regelungen für die persönlichen Geschäfte der Mitarbeiter
etc.

Manche Aufgaben werden an ein externes Kreditinstitut (Depotbank) übertragen. Darunter zählen beispielsweise ...

... die Verwahrung der Sondervermögen in Form eines Treuhandkontos (Sperrkontos),
... die Ausgabe und Rücknahme der Anteilscheine,
... die Durchführung von Ertragsausschüttungen
etc.

Verwaltet wird das Sondervermögen innerhalb der Kapitalanlagegesellschaft durch das dafür zuständige Fondsmanagement. Zu dessen Zuständigkeitsbereich zählt außerdem

-> die Entscheidung über die Anlage- und Ausschüttungspolitik
-> die Veröffentlichung von Verkaufsprospekten, Vertragsbedingungen, Rechenschaftsberichten u.s.w.

Beispiele:

- Aachener Grundvermögen Kapitalanlagegesellschaft mbH
- Union Investment Real Estate AG
- Deka Immobilien Investment GmbH
- BayernInvest Kapitalanlagegesellschaft mbH

 
  • WhatsApp