Beste Kreditkarte

Welche die beste Kreditkarte für einen Nutzer ist, ist von Mensch zu Mensch verschieden. Bevor man eine Kreditkarte beantragt, sollte man sich zuerst Gedanken machen, wie und wofür die Karte genutzt werden soll.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Auch bei Kreditkarten gibt es verschiedene Variationen. Die Differenzierung erfolgt dahingegen, in welcher Form und in welchem Umfang der Kunde ein Kredit bekommt.

Debit Card
Verfügt man aber über ein relativ hohes Einkommen und hat auf dem Girokonto immer genügend Geld zur Verfügung, dann kann man sich auch für eine Debit Card entscheiden. Sie ist auch unter dem Namen EC-Karte bekannt, wobei es den Begriff „EC“ rein rechtlich so nicht mehr gibt. Bei dieser Karte wird der zu zahlende Betrag bei Benutzung der Karte sofort vom Girokonto abgebucht, d.h. es gibt keinen Kreditrahmen. Als Vorteil bei dieser Kreditkarte gilt, dass der Nutzer weltweit unabhängig vom Bargeld ist.

Co-Branding Karte
Desweiteren gibt es die sogenannten Co-Branding Karten. Diese Karten werden von namhaften Unternehmen in Zusammenarbeit mit den Banken oder den Kreditgesellschaften herausgegeben. Diese Karten kann man dann als Kreditkarte und für die zusätzlichen Leistungen des jeweiligen Unternehmens nutzen. Allerdings lohnt sich eine solche Karte nur, wenn man die Leistungen des Unternehmens häufig in Anspruch nimmt, denn die jährlichen Gebühren fallen sehr hoch aus.

Charge Card
Bei dieser Kartenart wird dem Kreditkarteninhaber monatlich eine Abrechnung zugesandt und die getätigten Kartenumsätze (z.B. Einkäufe) werden durch das Kreditkartenunternehmen vom Girokonto des Karteninhabers abgebucht. Die Abbuchung erfolgt entweder am Monatsende oder spätestens 4 Wochen nach der Abrechnung.

Prepaid-Kreditkarte
Bei dieser Karte muss der Kreditkarteninhaber einen Geldbetrag auf die Kreditkarte einzahlen und kann anschließend damit seine Einkäufe tätigen, d.h. die Karte wird aufgeladen. Demzufolge handelt es sich hierbei um eine Guthaben-Kreditkarte und es gibt keinen Kreditrahmen. Vorteilhaft ist, dass man nicht den Überblick über die Ausgaben verliert und volle Kostenkontrolle hat. Außerdem ist, je nach Kreditkartenunternehmen, keine Schufa-Überprüfung notwendig. Daher ist diese Kreditkartenart auch für Personen geeignet die ein niedriges Einkommen haben, wie Schüler oder Studenten, oder arbeitslos sind.

Kreditkartenvergleich

Wer eine Kreditkarte sucht, der sollte möglichst auf einen Kreditkartenvergleich setzen, um die beste Kreditkarte zu finden. Dabei gibt es Plattformen, die sich auf kostenlose Kreditkarten spezialisieren und solche, bei denen man fast alle Kreditkarten auf dem Markt vergleichen kann.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp