Bekomme ich für die Eröffnung eines Girokontos einen Bonus?

Wenn Sie die Bank wechseln, können Sie dabei auch noch Geld verdienen. Aber lohnt sich der Aufwand eines Girokontowechsels für ein paar Euro extra?

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Bonus für Girokonto-Eröffnung

Inhaltsverzeichnis

  1. Welche Arten von Bonus gibt es?
  2. Wie viel Bonus für die Kontoeröffnung ist möglich?
  3. An welche Bedingungen sind Prämien für den Kontowechsel gebunden?
  4. Wie bekomme ich höhere Prämien für den Kontowechsel?
  5. Welche Banken bieten einen Bonus für die Kontoeröffnung?
  6. Wo bekomme ich sonst noch einen Neukundenbonus?
  7. Lohnt sich die Eröffnung oder Beantragung nur für die Prämie?
  8. Prämien für Karten und Konten sind attraktiv

frauen-laptop-karte

In Deutschland war es in den vergangenen Jahren üblich, dass Banken neuen Kunden einen Bonus zahlen. Trotz der Niedrigzinsen gibt es auch heute noch einige attraktive Angebote für Wechsler. In unserem Girokontovergleich finden Sie dabei immer aktuelle Angebote, die Ihnen einen Bonus für den Kontowechsel bringen. In diesem Ratgeber möchten wir Ihnen im Detail vorstellen, wie diese Angebote aussehen und was Sie dabei beachten sollten. Darüber hinaus wollen wir Ihnen zeigen, wie der Bonus genau ausgestaltet ist und welche verschiedenen Möglichkeiten es gibt (Stand: 10/2017).

Welche Arten von Bonus gibt es?

Meist wird der Bonus bei der Eröffnung eines neuen Girokontos in Deutschland ausgezahlt. Das heißt konkret, dass Sie Geld auf Ihr Konto gutgeschrieben bekommen, wenn Sie die Bedingungen der jeweiligen Neukundenaktion erfüllt haben. Eine solche Bonuszahlung ist in Deutschland gleichzeitig auch die beliebteste Form für Neukunden. Doch es gibt hierzulande auch durchaus teilweise abweichende Boni. Möglich sind neben Geldprämien beispielsweise folgende Boni:

bonus-girokonto

Wir haben Ihnen rund um den Kreditkartenvergleich bereits des Öfteren vorgestellt, dass Meilen und Punkte eine interessante Alternative sein können, um beim Bezahlen einen kleinen Bonus zu bekommen. Doch auch beim Girokonto können Meilen und Punkte eine Rolle spielen. Banken wie die Deutsche Kreditbank bieten Ihnen beispielsweise für die Kontoeröffnung einen Bonus in Form von Meilen bei Miles and More, dem Vielfliegerprogramm der Lufthansa. Auch Payback arbeitet immer wieder mit Finanzpartnern zusammen und bietet Punkte für die Eröffnung eines Girokontos.

Eine eher klassische Variante der Bonuszahlung für die Eröffnung eines Girokontos sind sogenannte Sachprämien oder Geschenke. Dabei wird Ihnen beispielsweise ein bestimmtes Geschenk – etwa ein Tablet – zugesagt, wenn Sie bestimmte Bedingungen für die Eröffnung eines Kontos erfüllen. Weitere Arten von Sachprämien können auch kostenfreie Zeitungs- oder Magazinabonnements sein. Wie die Angebote genau ausgestaltet sind, obliegt der jeweiligen Bank. Sachprämien als Bonus spielen dabei generell besonders bei jüngeren Kunden eine Rolle. Gerade bei Kindern und Jugendlichen werben viele Institute mit attraktiven Sachprämien, um die Kunden von sich zu überzeugen. Bei Erwachsenen haben sich Meilen-, Punkte- und Geldprämien eher durchgesetzt.

Wie viel Bonus für die Kontoeröffnung ist möglich?

100-euro-schein

Grundsätzlich gibt es keine bestimmten Grenzen für die Höhe eines Bonus' für die Kontoeröffnung. In den vergangenen Jahren gab es Geldprämien von bis zu 200 Euro für die Eröffnung eines neuen Girokontos. Die Regel ist aber gemeinhin ein Betrag zwischen 50 und 100 Euro. Sie sollten sich also nicht darauf einstellen, dass Sie durch den Kontowechsel reich werden. Immerhin können Sie durch einen Wechsel zu einem anderen Anbieter in unserem Girokontovergleich allerdings eine attraktive Prämie mitnehmen, die Ihr Budget ein wenig erhöht. Darüber hinaus müssen Geldprämien durch einen Kontowechsel nicht versteuert werden.

Der genaue Gegenwert von Meilen- und Punkteprämien ist deutlich schwieriger einzuschätzen. Hier gibt es bei der Kombination von Aktionen teilweise bis zu 20.000 oder gar 30.000 Punkte oder Meilen. Das klingt im ersten Moment viel, der genaue Gegenwert ist aber von vielen Faktoren abhängig. Wenn Sie sich mit der Thematik auskennen, winken Ihnen so Boni von umgerechnet bis zu 500 Euro. Setzen Sie die Punkte oder Meilen aber schlecht ein, bekommen Sie möglicherweise auch nur 50 bis 100 Euro heraus. Dennoch sind Punkte- und Meilenprämien bezüglich des Gegenwertes oft die bessere Lösung. Wichtig ist allerdings der Hinweis, dass dies nur dann der Fall ist, wenn Sie die entsprechenden Meilen und Punkte sowieso sammeln. Nur für die Eröffnung eines Kontos damit zu beginnen, ergibt nur selten Sinn. Dann ist eine Geldprämie die bessere Lösung (Stand: 10/2017).

An welche Bedingungen sind Prämien für den Kontowechsel gebunden?

hypovereinsbank-schalter-beratung

Einen Bonus für den Kontowechsel zu bekommen ist sehr angenehm. In den vergangenen Jahren gab es dabei teilweise sogar Angebote, bei denen es kaum oder gar keine Voraussetzungen gab, um die Prämie zu bekommen. Dies allerdings hat sich zuletzt verändert. Bei den meisten Banken erhalten Sie nur noch dann einen Neukundenbonus, wenn Sie verschiedene Bedingungen erfüllen. Um einen Bonus für den Kontowechsel zu bekommen, müssen Sie meist mehrere der folgenden Bedingungen erfüllen (Stand: 10/2017):

  • Schließung des Kontos bei der alten Bank
  • Nutzung des neuen Kontos als Gehaltskonto
  • Geldeingänge über eine bestimmte Höhe
  • Aktivität in Form von verschiedenen Transaktionen

Geldautomat-klein

Darüber hinaus ist es bei den meisten Banken im Girokontovergleich eine entscheidende Voraussetzung, dass Sie bislang kein Kunde waren oder zumindest in den vergangenen 12 oder 24 Monaten keine Geschäftsbeziehung mit der entsprechenden Bank hatten. Dabei sollten Sie bedenken, dass dies nicht zwingend auf eine Kontobeziehung eingeschränkt sein muss. Teilweise können Sie die Neukundenaktion auch dann nicht in Anspruch nehmen, wenn Sie bei der „neuen“ Bank bereits ein Depot oder eine Kreditkarte haben. Werfen Sie daher immer einen genauen Blick ins Kleingedruckte.

Die Bedingungen zum Erhalt der Prämie für einen Kontowechsel sind dabei mittlerweile generell recht strikt. Die Schließung eines alten Girokontos muss beispielsweise nach erfolgreichem Wechsel entweder seitens der neuen Bank erledigt werden oder innerhalb kürzester Zeit nachgewiesen werden. Noch strikter sind die Bedingungen vielfach bezüglich der Nutzung des Gehaltskontos. Meist müssen innerhalb der ersten drei bis sechs Monate der Kontobeziehung bestimmte Mindestgehaltseingänge erzielt werden. Je nach Bank liegen diese zwischen 300 und 1.000 Euro im Monat, weswegen manche Neukundenaktionen für Verbraucher mit geringem Einkommen leider nicht in Frage kommen. Als Gehalt zählen dabei generell meist:

  • Lohn
  • Gehalt
  • Rente
  • Sold
  • Bafög

geldkofferuebergabe-dollar

Die entsprechenden Einkünfte müssen eine bestimmte Klassifizierung im Banking-System haben, um erkannt zu werden. Eigenüberweisung mit dem Begriff „Gehalt“ oder ähnliches reichen entsprechend nicht aus. Unter Umständen sorgt das aber dafür, dass auch echte Gehaltsüberweisungen nicht als solche wahrgenommen werden. Sie sollten also prüfen, ob Ihre Gehaltszahlungen auch als solche erkannt werden, um den Bonus für Ihr neues Konto auch zu erhalten.

Weniger strikt sind die Regeln meist dann, wenn nur ein Geldeingang vorausgesetzt wird. Verlangt eine Bank also nur, dass Sie mindestens 1.000 Euro im Monat als Geldeingang vorweisen können, sind theoretisch auch Eigenüberweisungen möglich. Auch Selbstständige und Freiberufler können Angebote wie diese leichter wahrnehmen. Dennoch gibt es im Kleingedruckten auch hier teilweise Ausschlüsse. Vorsichtig sollten Sie besonders bei einer direkten „Abverfügung“ sein. Bei einigen Banken führt es zum Ausschluss von der Neukundenaktion, wenn Sie die entsprechenden Gehalts- oder Geldeingänge innerhalb von nur zwei Tagen wieder weiter überweisen oder abheben.

Nicht gerade einfach sind darüber hinaus meist die Regeln rund um Aktivitäten, die zum Erhalt des Neukundenbonus' berechtigen. Manche Banken verlangen von Ihnen beispielsweise mindestens fünf Aktivitäten im Monat, um als sogenannter Aktivkunde zu zählen. Nur dann sind Sie berechtigt, einen bestimmten Bonus für die Kontoeröffnung zu erhalten. Nachweisen können Sie Ihre Aktivität meist durch folgende Transaktionstypen:

aktivitaeten-bonus

Teilweise reicht es also beispielsweise bereits alle Lastschriftabbuchungen über das Konto laufen zu lassen oder die meist enthaltene Girocard einige Male einzusetzen. Die genauen Bedingungen unterscheiden sich aber teilweise stark, weswegen wir Ihnen zu einem Blick ins Kleingedruckte raten, um mögliche Ausnahmen aufzuspüren (Stand: 10/2017).

Wie bekomme ich höhere Prämien für den Kontowechsel?

bargeld-10-euro-scheine

Viele Banken bieten neben dem Bonus für den Kontowechsel (den sogenannten Neukundenbonus) auch noch einen weiteren Bonus, wenn Sie Freunde von dem jeweiligen Girokonto überzeugen. Wenn Sie also beispielsweise bereits den Bonus für den Kontowechsel erhalten haben, können Sie teilweise auch noch Prämien für die sogenannte Freundschaftswerbung erhalten. Die genauen Bedingungen und Ausgestaltungen unterscheiden sich dabei zwischen den verschiedenen Anbietern im Girokontovergleich stark. Oft sind für die Werbung von Freunden, die danach das Konto eröffnen und aktiv nutzen, bis zu 100 Euro als Prämie möglich. Teilweise gibt es zudem auch hier Sachprämien oder etwa Meilen und Punkte.

Interessant sind diese Prämien vielfach auch deshalb, weil Sie diese beliebig häufig erhalten können. Sie können also nicht nur einen Freund oder ein Familienmitglied werben, sondern sich die Prämie teilweise gleich mehrfach sichern. Je nach Anbieter erhalten sogar beide Seiten eine attraktive Prämie, sodass sich die Eröffnung nicht nur für Sie, sondern auch für den Neukunden lohnt. Auch bei der Freundschaftswerbung gilt: Mögliche Prämien müssen Sie nicht versteuern und bekommen das Geld damit wirklich „auf die Hand“.

Welche Banken bieten einen Bonus für die Kontoeröffnung?

1822-sparkassefrankfurt-filiale

Die Angebote rund um Neukundenboni verändern sich schnell und teilweise monatlich. Deswegen wollen wir Ihnen hier keine aktuellen Angebote vorstellen, sondern verweisen dafür auf einen Blick auf unseren Girokontovergleich. Hier finden Sie immer die aktuell attraktivsten Angebote und alle wichtigen Bedingungen kurz und übersichtlich zusammengefasst. Gemeinhin bieten allerdings die folgenden Banken meist einen Neukundenbonus:

Weitere Banken, die meist verschiedene Neukundenaktionen bieten, sind die DKB und die comdirect. Dabei setzt besonders die DKB meist auf einen Bonus in Form von Meilen oder Punkten und verzichtet auf Sachprämien. Die Regel ist ein Bonus für die Kontoeröffnung allerdings generell eher bei Direktbanken als bei Filialbanken. Zwar bieten auch Letztere hin und wieder Prämien, die Angebote können aber nur selten mit denen von Direktbanken mithalten.

Eine Ausnahme ist hier nur die Commerzbank, die immer wieder Angebote einpreist. Dabei kombiniert die Bank teilweise Meilenprämien mit Geldprämien (Stand: 10/2017).

Wo bekomme ich sonst noch einen Neukundenbonus?

american-express-gold

Neben Girokonten sind besonders auch Kreditkarten dann besonders interessant, wenn Sie sich einen Bonus für den Abschluss sichern wollen. In unserem Kreditkartenvergleich finden Sie immer gleich mehrere attraktive Angebote für Neukunden. Auch hierbei sind die Typen von Prämien vergleichbar. In den meisten Fällen wird eine Geldprämie ausbezahlt. Besonders bei Meilen- und Punktekreditkarten gibt es allerdings auch sehr attraktive Prämien in der jeweiligen Währung. Einen generellen Neukundenbonus finden Sie etwa bei diesen Kreditkarten:

Doch auch einige kostenlose Kreditkarten, etwa die Deutschland-Kreditkarte Classic oder die payVIP Mastercard Gold können Sie immer wieder mit einer attraktiven Geldprämie beantragen. Darüber hinaus winken teilweise geldwerte Leistungen auf Sie. So können Sie beispielsweise das Barclaycard Platinum Double immer komplett ohne Jahresgebühr im ersten Jahr beantragen und profitieren entsprechend davon, dass Sie die Leistungen der Kreditkarte komplett ohne Risiko testen können.

Lohnt sich die Eröffnung oder Beantragung nur für die Prämie?

Mit einem Girokonto und einer Kreditkarte können Sie sich vielfach einen sehr attraktiven Bonus sichern. Doch lohnt sich eine Beantragung deshalb allein für die Prämie? Das kommt darauf an, denn heutzutage sind die Bedingungen meist so komplex, dass Sie das Konto auch wirklich nutzen müssen, um die Prämie zu erhalten. Mittlerweile sind die verschiedenen Boni und Prämien besonders bei Girokonten mit so vielen Bedingungen verbunden, dass Sie bei einer reinen Beantragung für die entsprechende Prämie sehr viel Zeit aufwenden müssen, um diese zu erhalten. Ob sich das lohnt, kann bei den Prämien im Bereich von 50 bis 200 Euro hinterfragt werden. Wir raten Ihnen davon eher ab und empfehlen Ihnen nur dann ein Girokonto zu eröffnen, wenn Sie dieses auch wirklich brauchen. 

Etwas anders sieht die Sache bei Kreditkarten aus. Hier erhalten Sie den Bonus meist ohne größere Bedingungen zu erfüllen und gehen entsprechend kaum ein Risiko ein, auch wenn Sie die Karte schlussendlich doch nicht brauchen oder nutzen. Bedenken sollten Sie immer, dass Sie Karten meist mindestens zwölf Monate halten müssen, ansonsten kann Ihnen der Bonus nachträglich wieder abgezogen werden. Auch hier gilt allerdings schon auf Grund der Schufa, dass Sie sich mit reinen Anträgen für Boni oder Prämien zurückhalten sollen. Zwar sind die Prämien für Kreditkarten oft verlockend, allzu sehr hinreißen lassen sollten Sie sich aber nur dann, wenn Sie die entsprechende Kreditkarte auch wirklich brauchen und nutzen wollen.

Prämien für Karten und Konten sind attraktiv

Schlussendlich lässt sich zusammenfassen, dass die verschiedenen Bonuszahlungen und Prämien für Girokonten und Kreditkarten durchaus attraktiv sind. Der Wechsel kann sich für Sie entsprechend lohnen. Auch ein Wechsel alle paar Jahre kann durchaus Sinn ergeben, allein auf Grund der vielfach besseren Konditionen bei anderen Banken. Wir empfehlen Ihnen daher regelmäßig einen Blick in den Girokontovergleich, um attraktive Angebote nicht zu verpassen und die besten Konditionen bei allen Banken in Deutschland zu finden (Stand: 10/2017).

Bildquellen:

Frauen mit Karte am Laptop: Citalliance | Dreamstime.com
Aufzählungen und Karten: Bezahlen.de
100-Euro-Schein: bundesbank.de
Beratung: press.hypovereinsbank.de
Geldautomat: postbank.de
Geldkofferübergabe: Dmitry Sunagatov | Dreamstime Stock Photos
10-Euro-Scheine: ID 2921505 © Sharpshot | Dreamstime
1822direkt Sparkassen-Filiale: frankfurter-sparkasse.de

Beliebte Girokonten

  • Onlinekonto

    1 x im Monat weltweit kostenlos Geld abheben

    Mehr Infos

  • DKB-Cash

    0 Euro Kontoführung, Rabattprogramm

    Mehr Infos

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp