Verzinsung

Unter dem Begriff „Verzinsung“ versteht man eine Vergütung oder auch Bezahlung auf geliehenes Geld. Ausgedrückt wird sie in verschiedenen Zinssätzen als Prozentangabe, in der Regel als jährlichen Satz (p.a.).

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Die Höhe des Zinses richtet sich üblicherweise nach der aktuellen Marktsituation, d.h. nach den gegenwärtigen Gegebenheiten auf dem Geld- oder Kapitalmarkt. Außerdem sind für die Höhe der Verzinsung die Anlageform bzw. die Form der Geldleihe, der Betrag und die Laufzeit von Bedeutung, da die Zinssätze in den einzelnen Sparten stark variieren können.

Verzinsungen findet man unter anderem in den folgenden Finanzbereichen:

- Spareinlagen -> Kunde leiht der Bank Geld
- Anleihen -> Kunde leiht dem Emittenten (ausgebendes Institut) Geld
- Kreditwesen -> Bank leiht dem Kunden Geld

Verzinsung seit der Finanzkrise ab 2007

Die Zinsen haben sich seit der Finanzkrise ab 2007 stark verändernt Die Verzinsung für Spareinlagen und Anleihen ist dabei über Jahre stark zurückgegangen. Wer sich Geld leihen muss, profitiert von den immer weiter sinkenden Zinsen. Wer dagegen Geld anlegen will, der bekommt auf Grund der niedrigen Verzinsung kaum mehr einen Ertrag.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp