Unternehmensbericht

Der Unternehmensbericht stellt die Lage eines Unternehmens dar. Dabei werden die buchhalterischen Zahlen der Vergangenheit bzw. der laufenden Zeiträume genauso aufgestellt, wie ein Soll-Ist-Vergleich, d.h. hier wird verglichen, welche Umsätze man geplant hatte und welche tatsächlich zustande gekommen sind und welche Ausgaben man geplant hatte und welche tatsächlich angefallen sind.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Grundsätzlich kann man anhand des Unternehmensberichts also erkennen, wie die wirtschaftliche Lage eines Unternehmens zum aktuellen Zeitpunkt aussieht.

Besonders häufig findet man einen Unternehmensbericht an der Börse. Hier veröffentlichen die börsennotierten Unternehmen ihre aktuellen Kennzahlen in regelmäßigen Abständen. Dadurch erlangen die Anleger Einblicke in die Entwicklungen der einzelnen Unternehmen und können sich für oder gegen den Erwerb von Aktien eines bestimmten Betriebes entscheiden.

Außerdem ist ein solcher Bericht als Zulassungsdokument zum geregelten Markt anzusehen. Hier wird das Unternehmen selbst erst einmal vorgestellt und soll den einzelnen Anlegern näher gebracht werden. Zudem werden dabei die möglichen Renditen aufgeführt, aber auch die Risiken dürfen nicht außen vor gelassen werden.

Auch einen Emissionsprospekt bei der Ausgabe von Fonds kann man in diesem Zusammenhang als Unternehmensbericht ansehen. Dabei wird die Strategie des Fonds vorgestellt und auch die möglichen Chancen und Risiken sollen den Anlegern dabei aufgezeigt werden.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp