Restriktionstendenz

Die Restriktionstendenz ist eher bekannt als „tightening bias“ (heute auch inflatio bias genannt) und meint die längerfristige Tendenz einer Zentralbank, das Zinsniveau des Leitzinses zu erhöhen, um dadurch die Liquiditätsversorgung der Banken etwas zu zügeln. Restriktionstendenz meint als im Allgemeinen eine Maßnahme zur Steuerung der Liquidität der Banken und des Zentralbankgeldumlaufs.

Definition weiterlesen
Barclaycard Visa auf Bezahlen.de
Barclaycard Visa auf Bezahlen.de

Bei dieser Maßnahme entscheidet sich die Zentralbank für eine Erhöhung der Leitzinsen. Dadurch macht sie die Kredite für die Geschäftsbanken teurer, wodurch die Nachfrage nach Zentralbankgeld sinkt. In Folge dessen sinkt das Geldmengenwachstum bzw. stagniert der Bargeldumlauf und eine drohende Inflation kann vermieden werden.

 
  • WhatsApp