Inventarwert

Der Inventarwert (engl.: Net Asset Value, kurz NAV), oft aus Nettoinventarwert genannt, ist eine Kennzahl für Investmentfonds. Er stellt den Nettovermögenswert der Anteile dar, also den Verkehrswert oder aktuellen Marktwert des Fondsvermögens. Die rechtliche Grundlage bildet das Investmentgesetz (InvG).

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Der Inventarwert ist die Summe der Werte aller Vermögensgegenstände (oft auch zum Mittelkurs bewertet), abzüglich aller Verbindlichkeiten sowie Kosten des Fonds. Für die Berechnung werden die folgenden Daten zu Grunde gelegt:

- aktueller Kurswert der Anteile
- aufgenommenen Kredite und
- sonstigen Verbindlichkeiten von der Depotbank

Möchte man den Nettoinventarwert der einzelnen Anteile erhalten, so teil man schlicht das gesamte Nettosondervermögen durch die Anzahl der ausgegeben Fondsanteile.

Laut Gesetz ist eine Kapitalanlagegesellschaft verpflichtet, den Wert börsentäglich zu ermitteln.

 
  • WhatsApp