Hedge-Fonds-Arten

Die Hedge-Fonds-Arten lassen sich auf Grund diverser Kriterien differenzieren. Die einzelnen Gruppen unterscheiden sich zum Einen durch Art, Umfang und Risiken ihrer Engagements und zum Anderen durch regionale Ausrichtungen und ihre jeweilige Geschäftspolitik.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Wesentliche Faktoren zur Abgrenzung der einzelnen Hedge-Fonds-Arten sind die jeweils verfolgten Strategien:

1. Equity Hedge-Fonds
- Bezugnahme auf das Eigenkaptial eines Unternehmens
- vorrangige Anwendung auf dem Aktienmarkt (Aktie = Teilhaberrecht am Eigenkapital)

2. Relative Value Hedge-Fonds (Wertvergleichsfonds)
- Ausnutzung von Preisunterschieden verwandter Wertpapiere

3. Event Driven Hedge-Fonds
- Ausnutzung bevorstehender außergewöhnlicher Situationen in einem Unternehmen

4. Global Macro Hedge-Fonds (Globalfonds)
- wirtschaftliche Analysen kompletter Branchen oder Volkswirtschaften im Vordergrund
- Vorwegnahme makroökonomischer Trends

Zu den populärsten Hegde-Fonds-Arten gehören jedoch die Dach-Hedge-Fonds. Sie setzen sich aus mehreren Unterfonds zusammen bzw. investieren in andere Hedge-Fonds. In Deutschland können sich auf diese Weise auch Privatanleger schon mit überschaubarem Kapitaleinsatz in Hedge-Fonds engagieren.

 
  • WhatsApp