Finanzsystem, kapitalmarktorientiertes

Ein kapitalmarkmarktorientiertes Finanzsystem meint ein System einer Volkswirtschaft, dass sich im Finanzwesen vorrangig auf die Kapitalmärkte stützt und ihnen die größte Bedeutung zukommen lässt.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Hauptcharakteristik eines solchen Finanzsystems ist, dass das Kapital vorrangig über Finanzinstrumente wie Aktien, Derivate oder Fonds in das Finanzwesen eingeführt wird und die Banken hauptsächlich als Vermittler agieren, d.h. ihnen kommt keine tragende Rolle zu. Ein direkter Kontakt zwischen den Akteuren findet also in der Regel nicht statt.

Ein kapitalmarktorientiertes Finanzsystem macht es unabdingbar, dass asymmetrische Informationen im Zusammenhang mit einer hohen Transparenz überwunden werden müssen. Rating-Agenturen haben nicht zuletzt deshalb in einem solchen System eine nicht zu unterschätzende Bedeutung.

Zu finden ist ein kapitalmarkt-basiertes Finanzsystem beispielsweise in den Vereinigten Staaten von Amerika (USA).

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp