Finanzdienstleistungen

Finanzdienstleistungen werden von Finanzdienstleistungsinstituten (Unternehmen) - keine Kreditinstitute - gewerbsmäßig für andere erbracht. Außerdem vertreiben sie Leistungen, die für den Vertrieb einen in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb erfordern.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Zu den Finanzdienstleistungen gehören

1) Anlagevermittlung: Vermittlung von Geschäften über die Anschaffung und die Veräußerung von Finanzinstrumenten oder deren Nachweis

2) Anlageberatung: Abgabe von persönlichen Empfehlungen an Kunden oder deren Vertreter, die sich auf Geschäfte mit bestimmten Finanzinstrumenten beziehen

3) Betrieb eines multilateralen Handelssystems: Interesse eines großen Personenkreises wecken und Kaufangebote einholen etc.

4) Platzierungsgeschäft: Platzieren von Finanzinstrumenten ohne feste Übernahmeverpflichtung

5) Abschlussvermittlung: Anschaffung und Veräußerung von Finanzinstrumenten im fremden Namen für fremde Rechnung

6) Finanzportfolioverwaltung: Verwaltung einzelner in Finanzinstrumenten angelegter Vermögen für andere mit Entscheidungsspielraum

7) Eigenhandel: Anschaffung und Veräußerung von Finanzinstrumenten für eigene Rechnung als Dienstleistung für andere

8) Drittstaateneinlagenvermittlung: Vermittlung von Einlagengeschäften mit Unternehmen mit Sitz außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)

9) Finanztransfergeschäft: Besorgung von Zahlungsaufträgen

10) Sortengeschäft: Handel mit Sorten

11) Kreditkarten- und Reisescheckgeschäft: Ausgabe und Verwaltung von Kreditkarten und Reiseschecks

Wann sich ein Unternehmen als Finanzdienstleistungsinstitut bezeichnen darf, ist im § 1 Abs. 1a Kreditwesengesetz (KWG) geregelt. Beaufsichtigt werden diese Unternehmen von der Bundesanstalt für Finanzdienstleitungsaufsicht (BaFin).

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp