Auszahlung

Der Begriff „Auszahlung“ stammt aus dem Bereich der Finanzbuchhaltung (FiBu) und bezeichnet im weiten Sinne bei einer Bank die Abgabe von Bargeld an eine Person aus seinem Konto und im engeren Sinne die Minderung der liquiden (flüssigen) Mittel eines Unternehmens.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Heutzutage finden Auszahlungen eher unbar, d.h. durch Überweisungen oder Ähnliches statt. Beispielsweise können Bestellungen per Karte (Kreditkarte etc.) bezahlt werden und der fällige Betrag wird dann vom Konto abgerechnet.

Eine Auszahlung kann folgende Bilanzpositionen berühren:


  • Kassenbestand

  • Schecks

  • Bankkonten
    etc.


Sie hat nicht unbedingt eine Auswirkung auf das gesamte Geldvermögen, da hierunter auch Forderungen und Verbindlichkeiten zählen.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp