Wie buche ich Flüge ohne Zusatzkosten?

Haben Sie schon einmal bei der Buchung eines Fluges draufgezahlt? Wir klären Sie über mögliche Kostenfallen auf.

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Mit dem richtigen Zahlungsmittel zu günstigen Flügen

  1. Ist eine Buchung im Internet empfehlenswert?
  2. Wo sollte ich meine Flugtickets buchen?
  3. Welches Zahlungsmittel sollte ich zur Zahlung nutzen?
  4. Welche Kostenfallen lauern bei einer Buchung von Flügen?
  5. Bei Flugbuchungen sollten Sie vorsichtig sein

fliegendes-flugzeug-klein

Die Buchung von Flügen kann teilweise mit hohen Zusatzkosten verbunden sein. Bei Reisebüros zahlen Sie bei der Buchung von Flügen teilweise bis zu 30 Prozent drauf. Deshalb kann es ratsam sein im Internet zu buchen. Doch auch hier lauern so einige Kostenfallen, die Sie bedenken sollten. Wir wollen Ihnen deshalb in diesem Ratgeber zeigen, wie Sie Ihre Flüge buchen können, ohne gleichzeitig draufzahlen zu müssen. Dabei wollen wir über übliche Tipps hinausgehen und Ihnen besonders dabei helfen, das richtige Zahlungsmittel für die Buchung Ihres Fluges zu finden.

Ist eine Buchung im Internet empfehlenswert?

Immer wieder wird darauf hingewiesen, dass Flüge im Internet teilweise teurer sind. Das ist ohne die richtige Strategie durchaus möglich. Doch oft sind Flüge im Internet deutlich günstiger als „offline“. Selbst wenn Sie bei einer Fluggesellschaft direkt in einem Verkaufsbüro oder über die Hotline buchen, bezahlen Sie meist bis zu 15 Euro als Zusatzgebühr. Weitere Zuschläge für bestimmte Zahlungsmittel erwarten Sie darüber hinaus teilweise auch im Verkaufsbüro der Airlines und bei Reisebüros. Wenn Sie im Internet buchen, bezahlen Sie also meist weniger. Sie sollten nur darauf achten, dass Sie nicht auf die Tricks der Anbieter hereinfallen.

Wo sollte ich meine Flugtickets buchen?

Wenn es um die Buchung von Flugtickets geht, sollten Sie sich nach passenden Anbietern umsehen. Ideal ist im Normalfall eine direkte Buchung bei der Airline. Hier wird Ihnen im Normalfall mindestens eine kostenfreie Zahlungsart angeboten. Bei airberlin können Sie beispielsweise mit giropay komplett kostenfrei bezahlen, bei der Lufthansa via Lastschrift. Auch andere Zahlungsmittel wie die Kreditkarte oder PayPal kommen meist nur mit geringen Zusatzkosten daher. Grundsätzlich stehen Ihnen direkt bei der Airline zudem gleich mehrere Zahlungsmittel zur Wahl, sodass Sie eine möglichst hohe Flexibilität genießen.

Bedenken sollten Sie allerdings, dass Sie teilweise sparen können, wenn Sie über sogenannte Online-Reisebüros buchen. Das gilt besonders für Fluggesellschaften, die Reisebüros keine Zusatzgebühr berechnen. Dazu gehören fast alle Airlines außer der Lufthansa. Diese macht den Verkauf von Tickets für Reisebüros so teuer, dass sich für Sie fast immer eine direkte Buchung lohnt. Auch bei Billigfluggesellschaften wie Eurowings oder Ryanair bezahlen Sie gemeinhin am wenigsten, wenn Sie direkt bei diesen buchen. Erstehen Sie allerdings ein Ticket bei einer Airline wie airberlin oder British Airways können Sie unter Umständen durch eine Buchung bei einem Drittanbieter viel Geld sparen. Teilweise werden die Tickets mit bis zu 25 Euro rabattiert. Achten Sie allerdings darauf, dass die Online-Reisebüros versuchen, die Rabatte über andere Wege wieder hereinzuholen.

Welches Zahlungsmittel sollte ich zur Buchung nutzen?

Generell müssen Sie bei der Buchung eines Flugtickets meist sofort den gesamten Preis begleichen. Das gilt auch für sogenannte flexible Tickets, die Sie später kostenfrei umbuchen oder stornieren können. Achten Sie deshalb darauf, dass Sie immer genug Geld zur Verfügung haben, um das Ticket auch sofort zu bezahlen. Bei der Wahl des richtigen Zahlungsmittels sollten Sie ansonsten allen voran im Blick haben, dass Sie keine zusätzlichen Gebühren bezahlen müssen. Bedenken Sie auch, dass Sie Tickets, die Sie im Ausland bezahlen, möglicherweise nicht per Überweisung oder Lastschrift bezahlen können. Um bei allen Anbietern und Fluggesellschaften kostenfrei bezahlen zu können, empfiehlt es sich darüber hinaus, dass Sie mehrere Zahlungsmittel zur Verfügung haben. So können Sie mögliche Zusatzgebühren problemlos umgehen. Für möglichst hohe Flexibilität legen wir Ihnen ans Herz, diese drei Zahlungsmittel parat zu haben:

Zahlungsmittel Flugbuchung Internet

Welche Vorteile bringt eine Zahlung via Lastschrift oder Überweisung?

Die Buchung über Ihr Girokonto, also entweder eine Lastschrift oder eine Überweisung, lohnt sich meist nur aus einem Grund: Sie ist kostenfrei. Ansonsten sind keine echten Vorteile zu erkennen. Das Geld wird zum einen sofort abgebucht. Zum anderen steht Ihnen im Ernstfall kaum eine Möglichkeit offen, wieder an das Geld zu kommen. Ist das Geld erst einmal überwiesen, können Sie es eigentlich nicht wieder zurückbekommen. Setzen Sie die Lastschrift und die Überweisung also nur dann ein, wenn Sie dem Anbieter oder der Fluggesellschaft ein gewisses Vertrauen entgegenbringen. Zudem sollten Sie diese Zahlungsart nur nutzen, wenn keine anderen kostenfreien Alternativen angeboten werden.

Warum sollte ich per Kreditkarte bezahlen?

deutschland-kreditkarten_1

Die Kreditkarte hat den entscheidenden Vorteil, dass Sie diese weltweit einsetzen können. Das gilt auch für die Buchung von Flugtickets. Besonders Karten von Visa und Mastercard können Sie im Prinzip bei allen Airlines und auch bei fast allen Drittanbietern einsetzen. Manche Online-Reisebüros erlauben sogar nur Transaktionen mit Kreditkarten. Auch wenn Sie bei einer Airline im Ausland, etwa bei American Airlines, eine Buchung durchführen, dürfen Sie meist nur mit Kreditkarte bezahlen. Der Nachteil der Kreditkarte sind mögliche Zusatzgebühren, die bei vielen Anbietern erhoben werden. Dafür bietet die Kreditkarte aber noch den entscheidenden Vorteil, dass Sie über Ihre Kreditkartenbanken oft die Möglichkeit haben, im Ernstfall das Geld zurückzubekommen. Außerdem dürfen Sie sich oft über zusätzliche Versicherungsleistungen für Ihre Reise freuen. Eine Reiserücktrittsversicherung sorgt beispielsweise dafür, dass Sie das bezahlte Geld zurückbekommen, wenn Sie Ihre Reise auf Grund einer Erkrankung oder Verletzung nicht antreten können. Auch die Möglichkeit mit Kreditkarten Bonuspunkte zu sammeln, sollten Sie nicht unterschätzen.

Wann macht eine Zahlung mit PayPal Sinn?

PayPal ist in Deutschland einer der beliebtesten Dienste zur Zahlung im Internet. Deshalb kann es durchaus auch sinnvoll sein, PayPal für die Zahlung von Flugtickets zu nutzen. Das liegt allen voran daran, dass PayPal einen sogenannten Käuferschutz bietet. Für Sie als Kunden bedeutet das, dass Sie im Falle einer Insolvenz oder einer nicht erfüllten Leistung Ihr Geld zurückbekommen. PayPal ist dafür bekannt besonders kundenfreundlich zu sein. Bei einem Disput mit der Airline oder dem Online-Reisebüro haben Sie also gute Chancen, Ihr Geld ohne größere Probleme zurückzubekommen. Das kann gegenüber anderen Zahlungsweisen ein entscheidender Vorteil sein. Leider können Sie mit PayPal aber nur bei wenigen Anbietern und Fluggesellschaften bezahlen. Oft fällt darüber hinaus auch noch eine Zusatzgebühr an.

Welche Kostenfallen lauern bei der Buchung von Flügen?

Rund um die Buchung von Flugtickets im Internet lauern so einige Kostenfallen, die Sie unbedingt im Blick haben sollten. Schon bei der Buchung entstehen teils hohe Zusatzkosten, wenn Sie das falsche Zahlungsmittel wählen oder sich für Zusatzleistungen entscheiden. Wie hoch die Zusatzgebühren sind, merken Sie leider oft erst später. Noch schlimmer wird es  dann, wenn sich Ihre Pläne ändern und Sie Ihre Tickets ändern oder stornieren müssen. Teilweise kommen in diesem Fall horrende Gebühren auf Sie zu, die teilweise sogar den ursprünglichen Flugpreis übersteigen. Auch unseriöse Angebote rund um Versicherungsleistungen sind eine weitere Kostenfalle, die Sie im Blick haben sollten. Wir wollen Ihnen hier im Folgenden aufzählen, wo Sie besonders vorsichtig sein müssen.

Die wichtigsten Kostenfallen im Überblick:

Kostenfallen Flugbuchung

Die Abzocke mit dem Zahlungsmittel

Das gilt besonders, wenn es um das Zahlungsmittel geht. Für viele Kunden ist das besonders schwierig. Im normalen Leben spielt es gewöhnlich keine Rolle, wie man bezahlt. Sobald es aber darum geht, einen Flug zu buchen, kann das Zahlungsmittel entscheidend sein. Besonders bei Online-Reisebüros liegen die Gebühren für die Zahlung über bestimmte Wege bei bis zu 50 Euro pro Buchung. Gerade bei günstigen Flügen kann auf Grund des Zahlungsmittels der Preis auf einmal bei dem Doppelten oder Dreifachen liegen. Was auf den ersten Blick verrückt klingt, ist leider immer häufiger Realität. Haben Sie nicht das richtige Zahlungsmittel parat, müssen Sie möglicherweise ziemlich draufzahlen.

Um dieser Kostenfalle aus dem Weg zu gehen, sollten Sie sich informieren, bei welchem Anbieter welche Zahlungsmittel genutzt werden können. Je nach Online-Reisebüro unterscheiden sich zum einen die Gebühren. Zum anderen gibt es große Unterschiede, welche Zahlungsmittel jeweils kostenfrei sind. Bei einigen Anbietern ist immer ein Kreditkarten-Typ (Visa, Mastercard oder American Express) kostenfrei einsetzbar, manchmal aber auch ein alternatives Zahlungsmittel wie Entropay, PayPal oder die Sofortüberweisung. Weniger problematisch ist die Abzocke mit dem Zahlungsmittel immer dann, wenn Sie direkt bei der Airline buchen. In diesem Fall sind die kostenfreien Zahlungsmittel meist klar ausgewiesen. Darunter ist bei nahezu allen Fluggesellschaften auch ein gängiges Zahlungsmittel gebührenfrei verwendbar. Sie müssen entsprechend bei der Direktbuchung selten draufzahlen.

Hohe Gebühren für Umbuchungen und Stornierungen

miles-more-app

Eine weitere Kostenfalle stellen Umbuchungen und Stornierungen dar. Wenn Sie den Flug im Internet bezahlen, lesen sich die meisten User nicht die Bedingungen durch. Dabei sollten Sie grundsätzlich bedenken: Je günstiger ein Ticket, desto teurer die Umbuchung. Bei den meisten Tickets sind Stornierungen und Umbuchungen sogar überhaupt nicht möglich. Wenn Sie den Flug nicht antreten können, ist das Geld demnach weg. Sollte es bei Ihrem Flug eine Möglichkeit zur Umbuchung oder Stornierung geben, kommen meist leider hohe Gebühren auf Sie zu. Bedenken Sie dabei, dass neben den Airlines selbst meist auch noch die Online-Reisebüros eine Gebühr erheben. Wenn Sie beispielsweise einen Lufthansa-Flug gegen eine Gebühr von 100 Euro umbuchen wollen, müssen Sie über diesen Betrag hinaus meist auch noch eine zusätzliche Gebühr an das Online-Reisebüro, bei dem Sie das Ticket gebucht haben, abführen. So macht eine Umbuchung oder Stornierung vielfach keinen Sinn mehr, da Sie teurer ist als das eigentliche Ticket.

Aufpreise für Gepäck und andere Leistungen

Bei der Buchung und Bezahlung eines Fluges sollten Sie zudem von Anfang an darauf achten, welche Leistungen inkludiert sind. Bei den meisten Airlines müssen Sie für Gepäck mittlerweile zusätzlich zahlen. Ausnahmen stellen dabei meist nur Langstreckenflüge dar. Wenn Sie einen Flug ohne Gepäck buchen, müssen Sie also noch mit einem Aufpreis zwischen 15 und 50 Euro rechnen, wenn Sie doch mit Gepäck fliegen wollen. Meist macht die direkte Hinzubuchung nur bei der Airline selbst Sinn. Wenn Sie über ein Online-Reisebüro buchen, kommt meist eine zusätzliche Gebühr hinzu. Buchen Sie daher lieber zuerst das Ticket. Danach können Sie anhand der PNR (sechsstelliger Ticket-Code) direkt bei der Airline Ihr Gepäck zum Normalpreis hinzubuchen.

Der Verkauf von Versicherungsleistungen

palme-strand

Vorsichtig sollten Sie auch dann sein, wenn ein Online-Reisebüro Ihnen Versicherungsleistungen verkaufen will. Im Normalfall sind diese Versicherungen zwar nicht unbedingt schlecht, dafür aber überteuert. Gewöhnlich machen Sie ein besseres Geschäft, wenn Sie Ihre Versicherungen selbst abschließen oder eine Kreditkarte wie die American Express Gold Card mit inkludiertem Versicherungspaket nutzen. Beachten Sie zudem, dass die meisten Online-Reisebüros langlaufende Versicherungen anbieten. Sobald die Kosten für eine Versicherungsleistung mit Preisen „pro Monat“ ausgewiesen werden, sollten Sie zwingend vorsichtig sein. Das bedeutet meist, dass Sie eine Versicherung mit einer Mindestlaufzeit von mehreren Monaten abschließen. Klicken Sie also auch dann, wenn die Online-Reisebüros Sie immer wieder auf die Leistungen aufmerksam machen, lieber auf „nein“ und sehen Sie sich anderswo nach Versicherungen um.

Wenig Hilfe bei möglichen Problemen

Problematisch ist auch, dass der Service der meisten Online-Reisebüros als unterdurchschnittlich gilt. Während der Marktführer Expedia mit seinen Tochter-Plattformen wie ebookers durchaus für guten Service bekannt ist, müssen Sie sich bei fast allen anderen Online-Reisebüros auf Probleme einstellen. Das zeigen unabhängige Bewertungsplattformen eindrücklich. Sollten Sie über eine Buchung bei einem Online-Reisebüro nachdenken, sollten Sie entsprechend zuerst die Bewertungen der jeweiligen Plattform beachten. Wollen Sie dennoch bei diesem Anbieter buchen, sollten Sie davon ausgehen, dass Ihnen im Ernstfall kaum geholfen wird. Das ist beispielsweise dann der Fall, wenn die Airline den Flug streicht oder verschiebt.

Bei Flugbuchungen sollten Sie vorsichtig sein

Das Vergleichen und die Buchung von Flügen im Internet kann für Sie einen entscheidenden Vorteil haben: Einen deutlich niedrigeren Preis. Viele Online-Reisebüros sind unter Umständen ein Stück günstiger als die Fluggesellschaften selbst. Zudem können Sie bei manchen Anbietern mit Zahlungsmitteln kostenlos zahlen, mit denen Sie bei der Airline selbst eine Gebühr bezahlen würden. Gleichzeitig sollten Sie allerdings bedenken, dass Sie auf so einige Kostenfallen stoßen können, wenn Sie bei einem Online-Reisebüro buchen. Sollten Sie ein erfahrener Online-Bucher sein, stellen die meisten Fallen für Sie kein Problem dar. Wenn Sie jedoch nur selten im Internet bezahlen, sollten Sie sich eher an gut bewertete Anbieter halten. In jedem Fall sollten Sie sich allerdings klar darüber sein: Günstige Flugtickets im Internet haben meist den Haken, dass Änderungen und Stornierungen teuer oder unmöglich sind. Buchen Sie also nur dann ein Ticket im Internet, wenn Sie sich auch sicher sind, dass Sie Ihren Flug in jedem Fall antreten können. Zusätzlich sollten Sie sich durch eine Kreditkarte mit inkludierten Versicherungsleistungen wie der American Express Gold Card absichern.

Bildquellen:

Flugzeug: Kurt Kleemann | Dreamstime.com
Kreditkarten und Aufzählungen: Bezahlen.de
Smartphone-Nutzer: Miles and More
Palme am Strand: Slidepix | Dreamstime Stock Photos

Beliebte Kreditkarten

  • Kostenlose Kreditkarte – Deutschland-Kreditkarte

    Deutschland-Kreditkarte Classic

    Visa Kreditkarte ohne Jahresgebühr mit bis zu 2.500 Euro Kreditlimit.

    Mehr Infos

  • Onlinekonto.de MasterCard

    Onlinekonto.de Mastercard

    Prepaid-MasterCard OHNE Schufa und mit Girokonto.

    Mehr Infos

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp