Zwangsanleihe

Zwangsanleihen sind Anleihen, zu deren Zeichnung man im Einzelfall vom Staat gezwungen wird, ganz gleich, ob man eine natürlich Person oder auch eine juristische Person darstellt.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Anleihen sind Schuldverschreibungen, zu denen sich viele Unternehmer und Ähnliches zum Zwecke eines Kredites verpflichten. Nun kann es selbstverständlich auch einmal vorkommen, dass man zur Zeichnung dieser Anleihen gezwungen werden muss. Dies kann bei Kreditgeschäften mit privaten Personen der Fall sein, ebenso gut aber auch bei Personen, die ein gewisses Unternehmen vertreten, sprich insgesamt juristische Personen. Mit einer Zwangsanleihe will der Staat also Druck auf den Schuldner ausüben, hier seine Zeichnung zu leisten.

Sollte eine Zwangsleihe vom Schuldner nicht gezeichnet werden, kann ein hohes Bußgeld festgelegt werden, welches als Sanktionsmaßnahme zu zahlen ist.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp