Zentralkreditregister

Ein Zentralkreditregister ist ein bei einer Aufsichtsbehörde oder Zentralbank (Nationale Zentralbank (NZB) oder Europäische Zentralbank (EZB)) geführtes elektronisches Register, in dem kreditrelevante Informationen über bestimmte Kreditnehmer gesammelt und registriert werden.

Definition weiterlesen
Barclaycard Visa auf Bezahlen.de
Barclaycard Visa auf Bezahlen.de

Vor Allem für Groß- und Millionenkredite sind solche Zentralkreditregister üblich. Im Kreditwesengesetz (KWG) ist beispielsweise vorgeschrieben, dass die am Millionenkreditmeldeverfahren beteiligten Unternehmen (Kreditinstitute, Finanzdienstleistungsinstitute etc.) vierteljährlich Millionenkredite an die Evidenzzentrale der Deutschen Bundesbank zu melden haben. Die Daten werden schließlich im Zentralkreditregister erfasst.

Mit der Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding (MoU) durch die Präsidenten der folgenden nationalen Zentralbanken werden mittlerweile auch grenzüberschreitend kreditrelevante Informationen ausgetauscht und Zugänge zu den Melderegistern der Länder geschaffen:

• Deutschland
• Belgien
• Frankreich
• Italien
• Österreich
• Portugal
• Spanien

Dadurch können auch Kredite bei ausländischen Banken erfasst werden und die Kreditgeber der Länder erhalten damit einen zuverlässigen Überblick über die Gesamtverschuldung ihrer Kunden.

 
  • WhatsApp