Zengin-System

Das Zengin-System ist das japanische Zahlungs- und Clearingsystem zur Abwicklung von inländischen Kapitaltransfer und Geldsendungen zwischen den Banken (Interbankensystem). Betrieben und überwacht wird es durch den japanischen Bankenverband, der Japanese Bankers Association (JBA).

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

An das Datenfernübertragungssystem (Data Telecommunications System) sind alle Banken Japans entweder direkt oder über eigene Systeme angeschlossen. Die Instrumente des Zengin sind die Folgenden:

- Überweisungen
- Zahlungseingänge
- Datenfernübertragung via Datenband

Eingeführt wurde das Zengin-System im April 1973 mit allen japanischen Banken und der Shoko Chukin Bank als Mitglieder. Es gilt als eines der größten Interbanken-Computernetzwerke der Welt. Haupttransaktionen, die über das System abgewickelt werden, sind unter Anderem …

… Lohnzahlungen
… Geldüberweisungen
… Dividendenzahlungen
… Rentenzahlungen
etc.

 
  • WhatsApp