Vostrokonto

Der Begriff „Vostrokonto“ ist der schweizerische Ausdruck für ein Lorokonto. Dieses wiederum beschreibt ein Konto einer Bank bei einer anderen Bank aus der Sicht der kontoführenden Stelle.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Zu Deutsch wird das Vostrokonto auch als „ihr/ euer Konto“ bezeichnet. Der Kontoinhaber (andere Bank) führt als Kontrollkonto ein sogenanntes Nostrokonto.

Vostrokonten werden im Rechnungswesen der Banken als Nebenbücher, d.h. Skontren, geführt. Sie können sowohl debitorisch (Forderungen an den Kontoinhaber) als auch kreditorisch (Verbindlichkeiten gegenüber dem Kontoinhaber) aufgelistet sein. Die Salden dieser Skontren dienen als Grundlage für das Sachkonto „Bankenkontokorrent“ im Hauptbuch eines Kreditinstitutes.

Beispiel:

Bank A führt bei Bank B ein Konto. Das Konto bei der Bank B wird als Vostrokonto und das Kontrollkonto bei Bank A als Nostrokonto bezeichnet.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp