Verlustrisiko

Verlustrisiko schimpft sich auf dem Finanzmarkt jene Möglichkeit im Zusammenhang mit der Investition von Kapital in entsprechende Finanzinstrumente, gleiches auch ganz oder teilweise verlieren zu können.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Ein verhältnismäßig hohes Verlustrisiko findet man vor allem bei der Anlage in Aktien oder strukturierten Finanzprodukten wie Zertifikaten etc. Grundsätzlich besteht die Option, Kapital ganz oder teilweise zu verlieren, aber generell bei Finanzinstrumenten, die an einem organisierten Markt gehandelt werden. Wichtig ist abzuwägen, welche Ziele man mit einer Geldanlage verfolgt. So lässt sich eine Altersvorsorge üblicherweise nicht mit einer Direktanlage in Aktie vereinbaren.

Verlustrisiko minimieren

Wer trotz Verlustrisiko Aktien kaufen will, der kann das Verlustrisiko durch eine möglichst große Streuung minimieren. Wer nicht nur in eines, sondern in viele verschiedene Unternehmen oder in mehrere Fonds investiert, der hat ein deutlich geringeres Verlustrisiko.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp