Tranche

Der Begriff „Tranche“ stammt aus dem Französischen und bedeutet übersetzt „Stück“. Grundsätzlich stellt es also einen Teil eines Ganzen dar. Bezogen auf die Finanzwelt wird die Bezeichnung in mehreren Bereichen verwendet.

Definition weiterlesen
Onlinekonto auf Bezahlen.de
Onlinekonto auf Bezahlen.de

Die häufigste Anwendung findet es im Wertpapierbereich. Hier versteht man unter Tranchen beispielsweise die Teilbeträge einer Wertpapieremission (Wertpapierausgabe), d.h. das Volumen wird nicht in einem Zug sondern in einzelnen Teilen auf dem Markt platziert. Die Emission erfolgt in der Regel zu unterschiedlichen Terminen und teilweise auch zu verschiedenen Konditionen.

Eine weitere Bedeutung kommt dem Kreditwesen zu. Hier werden ebenfalls Tranchen genutzt, um das Kreditvolumen nicht im Ganzen an den Kreditnehmer auszuzahlen, sondern in Teilbeträge auf zu splitten. Vor allem im Bereich der Immobilienfinanzierung ist dies häufiger der Fall. Eine Tranchenaufteilung kann hierbei beispielsweise wie folgt aussehen:

1. Tranche: bei Grundstückskauf
2. Tranche: nach Fundamentsetzung
3. Tranche: nach Fertigstellung Rohbau
4. Tranche: nach gesamter Fertigstellung

 
  • WhatsApp