Tagesendwert

Der Tagesendwert wird häufig auch als „daily settlement price“ bezeichnet und kommt an den nationalen und internationalen Börsen gleichermaßen vor. Er stellt den Kurs dar, der am Ende eines jeden Handelstages an der Börse von eben dieser auch festgelegt wird.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Der Tagesendwert errechnet sich anhand der Preise, die während der letzten Minuten des Handels bezahlt worden sind. Speziell an den Warenbörsen dient er dazu, die Änderungen am Wert der offenen Positionen gegenüber dem Vortag zu bestimmen.

Der Endwert wird also immer so errechnet, dass die in den letzten Minuten bezahlten Preise für bestimmte Wertpapiere entsprechend zu Grunde gelegt werden. Wird zum Beispiel für eine Aktie in den letzten Minuten der Börse noch ein Preis von 50 Euro bezahlt, so stellt dieser Betrag den Tagesendwert für den betreffenden Wert dar. Dieser Wert dient dann auch als Eröffnungswert am nächsten Tag.

Vergleicht man nun den Tagesendwert des Vortages mit dem aktuellen Tagesendwert, so erkennt man, ob sich die Aktie im Auf- oder im Abwind befindet, also ob sie innerhalb des aktuellen Börsentages gestiegen oder gefallen ist. Auch wird der Tagesendwert oftmals mit dem Tagesendwert des gleichen Tages aus dem Vorjahr verglichen, um so die Entwicklung der betreffenden Wertpapiere innerhalb des letzten Jahres erkennen zu können.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp