Systemrisiko

Das Systemrisiko lässt unterschiedliche Definitionen zu. Ganz allgemein kann man das Systemrisiko so beschreiben, dass es die Gefährdung der Funktionstüchtigkeit der internationalen Finanzordnung bedeutet.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Dies geschieht auf Grund von Kettenreaktionen, die nicht mehr zu beherrschen, geschweige denn zu kontrollieren sind. Dabei können Auslöser etwa Abwertungsspekulationen sein, aber auch die Zusammenbrüche von verschiedenen Banken können hierfür verantwortlich zeichnen.

Ebenfalls kann man unter dem Systemrisiko verstehen, dass Teilnehmer eines Finanzsystems in Schwierigkeiten geraten, ohne selbst daran Schuld zu sein. Dies kann zum Beispiel durch einen Teilnehmer begründet werden, der innerhalb eines bestimmten Zahlungsverkehrssystems nicht mehr in der Lage ist, seinen (finanziellen) Verpflichtungen nachzukommen. Aber auch dann, wenn ein Fehler im System selbst vorliegt, können andere Teilnehmer am gleichen oder auch an anderen Finanzsystemen durchaus in Schwierigkeiten geraten.

In diesen Fällen spricht man immer vom Systemrisiko. Im schlimmsten Fall kann der anfängliche Beginn dieses Problems auch eine Kettenreaktion hervorrufen. Diese ist dann mit dem Domino Effekt zu vergleichen, wobei immer mehr Teilnehmer eines Systems in Schwierigkeiten geraten und jeder noch weitere Teilnehmer mit in Schwierigkeiten bringt. Man kann das Ganze an einfachen Beispielen erklären: Zahlt ein Kunde seine Rechnung nicht, kann der Unternehmer seine Materialrechnung nicht zahlen. Der Lieferant kann demzufolge seine Rechnungen nicht begleichen usw.

Systemrisiko durch die Finanzkrise ab 2007

Der Begriff des Systemrisikos hat seit der Finanzkrise ab 2007 stark an Bedeutung gewonnen. Damals mussten zahlreiche Banken gerettet werden, die als "systemrelevant" galten. Dafür mussten Staaten einspringen. Auch in Deutschland und den USA mussten zahlreiche Banken, deren Pleite als Systemrisiko galt, mit Milliardenhilfen gerettet werden. Um ein Systemrisiko durch eine Schieflage von Finanzinstituten zukünftig zu verhindern, haben sich Regierungen überall auf der Welt für eine Verschärfung von Eigenkapitalquoten und anderen Regulierungen entschieden. Dadurch soll das Systemrisiko deutlich sinken.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp