Subprime Markt

Der Subprime Markt gilt als einer der Hauptgründe für die Entstehung der Finanzkrise ab 2007. In diesem Markt wurde mit Krediten minderer Bonität gehandelt, die im Zuge der Krise vielfach platzten.

Definition weiterlesen
Barclaycard Visa auf Bezahlen.de
Barclaycard Visa auf Bezahlen.de

Der Handel im Subprime Markt, der mitunter für die Finanzkrise ab 2007 verantwortlich ist, hatte hauptsächlich mit Immobilien-Darlehen zu tun. Unter einem sogenannten Subprime Darlehen versteht man ein solches, das im Vergleich zu normalen Krediten "zweitklassig" ist, der Schuldner also eine geringere Wahrscheinlichkeit hat, den Kredit zurückzuzahlen.

Entstehung des Subprime Markts

Der Subprime Markt ist im Jahr 1993 erstmals in Erscheinung getreten und wuchs in den frühen 2000er-Jahren immer weiter. Damals wurden zahlreiche Kredite unter dem eigentlich vorgesehen Bonitätsniveau (nicht mehr als 45 Prozent des Brutto-Einkommens für den Schuldendienst und weitere Faktoren) vergeben. Dadurch entstand eine Blase. Als diese zerplatzte, gerieten nahezu alle Subprime Kredite ins Wanken. Dadurch standen auch zahlreiche Banken, die stark mit Subprime Krediten verbunden waren, vor dem Abgrund. Der Subprime Markt existierte in stärkster Ausprägung in den USA.

 
  • WhatsApp