Strichdiagramm

Ein Strichdiagramm <>beine Methode der Darstellung von ausgewerteten Daten wie Kursbewegungen an der Börse in kurzer, knapper und übersichtlicher Form.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Jeder einzelne Börsentag wird dabei in einem Diagramm erfasst, in dem auf der X-Achse die Tage und auf der Y-Achse der Kurssatz angegeben ist. Ein Strich wird am jeweiligen Tag für die entsprechende Höhe des Kurses eingetragen. Wie Höchst- und Niedrigstkurs am jeweiligen Tag ausgesehen haben, erfährt man also aus diesem Strichdiagramm.

Um den Eröffnungskurs zu kennzeichnen, bedient man sich eines kleinen, waagerechten Striches, der links am Balken angehängt wird. Der Schlusskurs wird mit einem kleinen, waagerechten Strich an der rechten Seite des Balkens gekennzeichnet.

Hat die Aktie bereits einige Tage an der Börse miterlebt, wird man in diesem Strichdiagramm ein gewisses Muster ausmachen können. Mit der Auswertung der entstandenen Grafik gehen einige Analysten in der Annahme in eine Kundenberatung, preisliche Vorhersagen an Hand der Grafik treffen zu können.

Das Ablesen der Grafiken vom Strichdiagramm nennt man Chart Reading. Dies ist für die Techniker, wie die Analysten auch noch genannt werden, das wichtigste Arbeitsinstrument. Somit verhelfen Strichdiagramme, sich einen Überblick über den aktuellen Kursstand zu verschaffen und die Kursentwicklung zu prognostizieren.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp