Spezialfonds

Der Spezialfonds wird wie jeder andere Fonds von einer Investmentgesellschaft ausgegeben, ist allerdings nur für spezielle Anlegergruppen gedacht. Daher auch die Begrifflichkeit als "Spezialfonds".

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

In der Regel werden als Anlegerkreis vorrangig institutionelle Investoren angesprochen. Hierunter zählen beispielsweise

- Versicherungsgesellschaften
- Stiftungen
- kirchliche Verbände
etc.


Ebenso wie die Publikumsfonds (für die breite Masse konzipiert) unterliegen auch die Spezialfonds dem Investmentgesetz (InvG). Hier werden sie als "Spezial-Sondervermögen" bezeichnet.

Des Weiteren unterliegen sie der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Allerdings sind sie nicht so stark reguliert. Das deutsche Recht besagt, dass nicht mehr als 30 Anleger an solchen Fonds beteiligt sein dürfen. Meist ist aber jedoch nur ein einziger Anleger an einem Spezialfonds beteiligt.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp