Rating Service Unit (RSU)

Die Rating Services Unit, kurz RSU (Rating Service Unit GmbH & Co. KG) ist ein Unternehmen mit Sitz in München, das Verfahren und Systeme zur Bewertung von Kreditrisiken entwickelt, pflegt und vermarktet. Es entstand im Dezember 2003 aus dem bereits im Herbst 2001 gestarteten Kooperationsprojekt „Interne Ratings für die Landesbanken", an denen verschiedenen Landesbanken beteiligt waren.

Definition weiterlesen
Mastercard Gold auf Bezahlen.de

Für die dauerhafte Sicherstellung Erstellung interner Ratings auf Basis des IRB-Ansatzes (engl.: Internal Ratings Based Approach) nach Basel II fanden sich die folgenden Landesbanken zu dem Projekt zusammen:

•    Bankgesellschaft Berlin AG
•    Bayerische Landesbank
•    Bremer Landesbank Kreditanstalt Oldenburg
•    DGZ DekaBank Deutsche Kommunalbank
•    Hamburgische Landesbank
•    Landesbank Baden-Württemberg
•    Landesbank Hessen-Thüringen
•    Landesbank Schleswig-Holstein
•    Landesbank Saar
•    NORD/LB Norddeutsche Landesbank

Das Ziel dieses Landesbankprojektes war, dass die bankenaufsichtsrechtlichen Qualitätsanforderungen im Zusammenhang mit der Erstellung interner Ratings auf Basis des IRB-Ansatzes sichergestellt werden. Dafür entwickelte man in entsprechenden Projektteams die methodischen Grundlagen der Rating-Module für die Erstellung interner Ratings und integrierte diese in die webbasierte Software „LB-Rating“, die seit 2004 genutzt werden kann. Nachdem im Jahre 2006 die Ratingverfahren von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und der Bundesbank abgenommen wurden, erhielten die Module im Jahre 2007 die aufsichtsrechtliche Anerkennung für den IRB-Ansatz.

Das Projekt mündete schließlich in der Gründung der RSU, deren Gesellschafter auch gleichzeitig die beteiligten Landesbanken bzw. deren Rechtsnachfolger sind. Zu den vorrangigen Kunden des Unternehmens gehören Banken und Finanzinstitute, die IRB-fähige Ratingverfahren benötigen. Dabei unterstützt die RSU vor Allem die Institute, die eine IRB-Zulassung benötigen. Hierfür stellt sie passende Workshops und Unterlagen bereit.

Das Angebot der RSU erstreckt sich demnach über die folgenden Bereiche:


1. Hochwertige Ratingverfahren
•    zahlreiche Ratingmodule
•    Unterstützung bei der Zulassung zum IRB-Ansatz
•    Bündelung von Fachwissen aus der Bankenpraxis

2. Service und Dienstleistung
•    Persönliche Expertenbetreuung
•    Support für technische und methodische Fragen
•    bedarfsorientierte Workshops und Unterlagen
•    hohe Verfügbarkeit bei Software und Service

3. Wissens- und Bedarfsberatung

•    Weitergabe von Know-how bezüglich Basel II und Ratingverfahren
•    Experten in Ratingmethodik und Banken-IT
•    bedarfsorientierte Zusammenarbeit mit Spezialisten
•    theoretisches und praktisches Know-how

 
  • WhatsApp