Privatdiskontsatz

Der Begriff „Privatdiskontsatz“ ist eine andere Bezeichnung für die in angelsächsischen Ländern geläufige Prime Rate. Darunter versteht man einen von Banken vergebenen Zinssatz vor Allem für kurzfristige Kredite, der besonders an Kreditnehmer mit bester Bonität gewährt wird.

Definition weiterlesen
Mastercard Gold auf Bezahlen.de

Privatdiskontsätze findet man aber auch im Wechselgeschäft, wenn Akzepte (auf eine Bank gezogener und akzeptierter Wechsel) „erster Adressen“ am Markt gehandelt werden. Der Preis entspricht dann dem Privatdiskontsatz.

Vielfach dient der Privatdiskontsatz auch als Orientierungsgröße für Konditionen anderer Kredite. Er hat also die Eigenschaft eines Leitzinssatzes inne.

 
  • WhatsApp