OGAW-Fonds

OGAW ist die Abkürzung für Organismus für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren. Mit dem Begriff „OGAW-Fonds“ (auch OGAW-konformer Fonds) bezeichnen Börsianer Investmentfonds, die der EU-Investmentdirektive entsprechen (EU-richtlinienkonforme Fonds). Dazu hat die Europäische Union (EU) ein Gesetz erlassen, das den Anlegern ein Mindestmaß an Verbraucherschutz gewährleistet.

Definition weiterlesen
Mastercard Gold auf Bezahlen.de

OGAW-Fonds entsprechen der derzeit gültigen EU-Investmentfondsrichtlinie (OGAW). Sie sind stark am europäischen Investmentfondsmarkt vertreten. OGAW-konforme Fonds haben einen erleichterten Zugang zum grenzüberschreitenden Handel von Fondsanteilen.

Seit dem Jahre 2004 ist der Geltungsbereich der bestehenden OGAW-Richtlinie ausgeweitet worden. Sie gilt seither auch für weitere Anlageobjekte und Fondsprodukte. Diese Ausweitung hat eine Harmonisierung des Regulierungsrahmens für Investmentfonds zur Folge sowie eine Förderung des grenzüberschreitenden Absatzes von Fondsprodukten.

 
  • WhatsApp