Mikro- und makroprudenzielle Aufsicht

Die mikroprudenzielle und die makroprudenzielle Aufsicht sind die beiden Säulen des Europäischen Systems der Finanzaufsicht (ESFS). Die Begriffe stehen für das Vorgehen der Europäischen Finanzmarktaufsicht seit 2011.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Die Aufsicht der europäischen Finanzsysteme basiert seit 2011 auf zwei Pfeilern. Die makroprudenzielle Aufsicht wird durch den Europäischen Ausschuss für Systemrisiken bereitgestellt. Dieser Ausschuss überwacht die makroökonomische Entwicklung und sol mögliche Risiken frühzeitig erkennen. Die mikroprudenzielle Aufsicht besteht dagegen aus einem engmaschigen Netzwerken innerhalb der Mitgliedsstaaten. Eine gute Zusammenarbeit zwischen den nationalen Aufsichtsbehörde ist entscheidend für eine effektive mikroprudenzielle Aufsicht.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp