Europäischer Ausschuss für Systemrisiken

Der Europäische Ausschuss für Systemrisiken ist ein 2011 gegründeter Ausschuss der Europäischen Union.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Der Europäische Ausschuss für Systemrisiken (Englisch: European Systemic Risk Board, ESRB) wurde ins Leben gerufen, um systemischen Risiken innerhalb des Finanzmarktes der EU zu bekämpfen. Der ESRB ist Bestandteil des Europäischen System des Finanzaufsicht (ESFS), besitzt allerdings keine eigene Rechtspersönlichkeit.

Aufgaben des Europäischen Ausschuss für Systemrisiken

Die Hauptaufgabe des Europäischen Ausschuss für Systemrisiken ist es, die makroökonomische Entwicklung innerhalb der Europäischen Union zu beobachten. Dabei sollen besonderes mögliche Risiken identifiziert werden, sodass frühzeitig Maßnahmen zur Bekämpfung der Ursachen ergriffen werden können.

 
  • WhatsApp