Länder-Bonitätsskala

Das amerikanische Bankenmagazin „Institutional Investor“ veröffentlicht regelmäßig einen Einstufungskatalog bezüglich der jeweiligen Kreditwürdigkeit der Staaten unserer Erde - die so genannte Länder-Bonitätsskala (engl.: international state rating). Die Erkenntnisse stammen aus Umfragen in der Finanzwelt und die Ergebnisse finden weltweite Beachtung.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Seit dem Jahre 1979 bringt das Wall-Street-Magazin diese Länder-Bonitätsskala zweimal jährlich heraus. Jeden März und September geben 100 Bankexperten und Länderanalysten ihre Einschätzungen ab und erstellen auf einer Skala von 0 bis 100 eine Beurteilung der Kreditwürdigkeit eines Jeden der 174 eingetragenen Staaten. Schon seit Jahren steht die Schweiz auf Platz 1.

Große Finanzmarktereignisse haben stets einen Einfluss auf die Bewertung der Fachleute. So ließ die Immobilienkrise in den Vereinigten Staaten und das Abschwächen des Immobilienbooms in Großbritannien beide Länder auf der Liste zurückfallen. Dagegen hat sich die Bonitätseinschätzung vieler afrikanischer Staaten durch den steigenden Handel mit China verbessert. Zusätzlich konnten auch in Lateinamerika einige Rohstoff-Länder über ihre Exportgeschäfte mit dem boomenden China in der Länder-Bonitätsskala aufsteigen.

 
  • WhatsApp