Inhouse-Fonds

Der Begriff „Inhouse-Fonds“ ist eher weniger geläufig und wird in dieser Weise auch selten verwendet. Hierbei handelt es sich um spezielle Fondsanlagen zum gemeinschaftlichen Zweck.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Wählt der Anleger einen Inhouse-Fonds, so wird sein Kapital gemeinsam mit dem anderer Investoren zu einem Zweck gesammelt und angelegt. Allerdings sind hierfür nur bestimmte Anleger zugelassen, d.h. der Investorenkreis ist beschränkt.

 
  • WhatsApp