Inflationsursache

Die möglichen Ursachen von Inflationen sind vielfältig, grundsätzlich entstehen sie aber immer am Markt und sind entweder nachfrageseitig oder angebotsseitig bedingt.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Grundsätzlich kann man die folgenden Ursachen und gleichzeitig Arten für eine Inflation erkennen und auflisten, wobei es noch viele andere Indikatoren gibt:

• Bei einer nachfrageinduzierten Inflation (auch: Nachfragesoginflation) steigt die Nachfrage nach Gütern schneller, als die Angebotsseite mit einem Anheben der Angebotsmenge reagieren kann. Stattdessen werden entsprechend den Marktgesetzen die Preise angehoben. Wenn alle Güter betroffen sind, ist dies ist jedoch nicht möglich: Eine Ausweitung der Geldmenge führt dann zur Inflation. Man spricht von importierter Nachfragsoginflation, wenn die Nachfrage aus dem Ausland kommt.

• Bei einer angebotsinduzierte Inflation (auch: Angebotsdruckinflation, Kosteninflation) versuchen die Anbieter, über Preiserhöhungen eine Verschlechterung ihrer Kostensituation auszugleichen oder eine Verbesserung ihrer Gewinnsituation herbeizuführen. Wenn diese verteuerten Waren gekauft werden (weil es keinen günstigeren Ersatz aus anderen Märkten gibt), und als Folge die Geldmenge ausgeweitet wird, kommt es zur Inflation.

• Eine Inflation kann auch durch eine Lohn-Preis-Spirale oder Preis-Lohn-Spirale entstehen: Wenn aufgrund von Tariferhöhungen oder höheren Lohnnebenkosten die Lohnstückkosten steigen, kann das zu Preissteigerungen führen. Bei den nächsten Tarifverhandlungen fordern die Gewerkschaften als Ausgleich für die gestiegenen Preise wiederum eine Lohnerhöhung, was die Unternehmen dann wieder als Grundlage für Preissteigerungen nehmen.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp