Inflation Targeting

Als Inflation Targeting bezeichnet man die Zielmarken, die sich eine Notenbank in Bezug auf die Höhe der Inflationsrate in ihrem Zuständigkeitsbereich setzt.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Die Europäische Zentralbank (EZB) etwa hält jährliche Teuerungsraten von 2 Prozent für akzeptabel und spricht bis zu diesem Wert von Preisstabilität.

Um die Vorgaben des Inflation Targeting zu erfüllen, kann sich die EZB einer Reihe von Instrumenten bedienen. Insbesondere hat sie die Möglichkeit, die Leitzinsen zu erhöhen oder zu senken. Der Leitzinssatz, der in regelmäßigen Sitzungen des EZB-Rates festgelegt wird, definiert, zu welchen Konditionen sich Banken im Euroraum Geld bei der EZB leihen können. Im Rahmen des Inflation Targeting kann die EZB darüber hinaus auch die Geldmenge beeinflussen. Eine restriktive Geldpolitik schränkt den Geldumlauf ein, verknappt also die verfügbare Liquidität. Auch diese Maßnahme kann ein Abflachen der Inflationskurve bewirken.

 
  • WhatsApp