Girozentrale

Die Girozentralen sind gemeinsam mit den Landesbanken (LB) auf regionaler Ebene des deutschen Sparkassensektors tätig. Da sie üblicherweise als Gemeinschaftsinstitut geführt werden, werden auch die Bezeichnungen stets gemeinsam als „Landesbanken/Girozentralen“ angebracht.

Definition weiterlesen
Barclaycard Visa auf Bezahlen.de
Barclaycard Visa auf Bezahlen.de

Eine Landesbank/Girozentrale hat in ihrer Form zwei grundsätzliche Aufgaben zu erfüllen:

1. Als Landesbank eines oder mehrerer Bundesländer
-> Besorgung der bankmäßsigen Geschäfte eines Landes bzw. der Länder
-> Pflegen des Kommunalkredites
-> der Wirtschaft des Landes dienen

2. Als Girozentrale
-> dient als zentrales Kreditinstitut für die angeschlossenen Sparkassen
-> zentrale Verrechnungsstelle für den bargeldlosen Zahlungsverkehr
-> Verwaltung der Liquiditätsgurhaben der Sparkassen
-> Refinanzierungsstelle der Sparkassen

Als Träger der Landesbanken/Girozentralen gelten die jeweiligen Bundesländer gemeinsam mit den regionalen Sparkassen und Giroverbänden.

Beispiele:

- DekaBank AG (= Spitzeninstitut und Zentralbank des Sparkassenbereichs)
- WestLB (Westdeutsche Landesbank Girozentrale)
- Südwest LB (Südwestdeutsche Landesbank Girozentrale)
- Bremer Landesbank Kreditanstalt Oldenburg – Girozentrale
etc.

 
  • WhatsApp