Geschichte Versicherungswesen

Das Versicherungswesen, wie wir es heute kennen, entstand ungefähr Mitte des 17. Jahrhunderts. Bis zu diesem Zeitpunkt gewährten sowohl Zünfte und Gilden als auch wohlhabende Einzelpersonen und reiche Familien einen Versicherungsschutz für Personen und Sachen.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Die beiden ersten Versicherungsunternehmen in Deutschland waren

-> die Hamburger Feuerkasse und
-> die Berliner Feuersozietät,

die beide auf Veranlassung des Staates gegründet wurden.

Hamburger Feuerkasse

Die Hamburger Feuerkasse gilt als weltweit ältestes Versicherungsunternehmen. Sie besteht seit dem 30. November 1676 und ist noch heute existent. Ihre ca. 170 Mitarbeiter betreuen etwa 200.000 Versicherungsnehmer.

Im Jahre 1591 erlitten mehrere Brauereibetriebe in Hamburg Feuerschäden. Diese Brauereien schlossen sich zu einer Interessengemeinschaft zusammen und zahlten gemeinsam in einen Fonds ein, der dem Wiederaufbau und der weiteren Existenz dieser Unternehmen diente. Dies war sozusagen der Vorläufer der Hamburger Feuerkasse, die auf der Idee des 1591er „Feuer-Kontrakts“ basiert. Vorher bedeutete ein Brandschaden in den allermeisten Fällen das Existenzende für einen Betrieb. Seit dem Jahre 2006 ist die Hamburger Feuerkasse Teil der „Provinzial NordWest Holding AG“.

Berliner Feuersozietät

42 Jahre nach der Gründung der Hamburger Feuerkasse, also im Jahre 1718, wurde in Berlin die Feuersozietät gegründet, die ein Jahr danach auch Brandenburg mit einschloss. Der Gründer war der preußische König Friedrich Wilhelm I, der das Ziel der „beständigen Gebäudeerhaltung“ verfolgte.

Erste große Versicherungsfälle ließen nicht sehr lange auf sich warten. Bereits im Jahre 1720 explodierte der Pulverturm am Spandauer Tor. Zehn Jahre später schlug ein Blitz in die Petrikirche ein, der neben teuren und wertvollen Kirchenschätzen mehr als 40 in der Nähe befindliche Wohngebäude zerstörte. Die Feuersozietät ist seit 2004 ein Privatunternehmen, das sich in zwei Bereiche gliedert. Diese sind unter den Namen …

… „Feuersozietät Berlin Brandenburg Versicherung AG“ und
… „Öffentliche Lebensversicherung Berlin Brandenburg AG“

vertreten. Die Eigentümer sind widererwartend zum größten Teil nicht preußisch, als da wären

- die Versicherungskammer Bayern mit 66% Anteil,
- die Sparkassenversicherung Baden Württemberg mit 29% Anteil,
- das Land Sachsen hält lediglich 5% der Anteile.

Im Jahre 1762 wurde in England die „Society for Equitable Assurances on Lives and Survivorships“ gegründet. Diese Versicherungsgesellschaft war weltweit der erste Lebensversicherer, der auf moderner versicherungsmathematischer Basis arbeitete. Darunter versteht sich unter Anderem die statistische Schätzung der versicherten Personen und Sachen und die damit verbundenen Risiken eines Versicherungsfalles.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp